"Der Traum vom Finale" Langzeit-Doku über Hertha

(ub) – Hoppla, ist heute etwas dicht das Programm. Bei Hertha war trainingsfrei. Montag und Dienstag wird vor dem Pokal-Halbfinale am Mittwoch gegen Borussia Dortmund unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert.

Habe mit Manager Michael Preetz telefoniert. Demnach hat sich kein Hertha-Profi in Hoffenheim (1:2) eine Blessur zugezogen. Der Kollege Andreas Lorenz schlug vor, seinen Nachschuss aus dem Berliner Kurier an dieser Stelle zu verlinken. Auf seiner Facebook-Seite gäbe es Kommentare, die argumentieren, dass damit ja alle bei Hertha ein prima Alibi hätten, in dieser Saison nix mehr zu tun. Ich glaube, dass sein Kommentar so nicht gemeint war
„Geht noch mehr als unfassbar viel?“

Für heute Abend eine große Empfehlung: rbb-Sportplatz gucken. Dort gibt es ab 22 Uhr eine 30-Minuten-Dokumentation mit bisher nie gesehen Inside-Ansichten durch die letzten Pokal-Jahre von Hertha. Der 1:02-Minuten-Trailer:

P.S.1 Sollte die Pokal-Reise von Hertha nach Mittwoch weitergehen, sage ich Euch schon mal voraus, dass es eine weitere TV-Produktion zum Thema Hertha geben wird, da wird euch Hören und Sehen vergehen. Nur ist dafür die bundesweite Aufmerksamkeit Voraussetzung #Finale.

P.S.2 Bin dann mal weg, die Podcaster vom Rasenfunk haben ein paar Fragen zu Hertha. Allen einen schönen Abend.