Brooks fällt aus und Dardai lüftet ein Geheimnis

(jl) – Keine Karte mehr für Herthas Heimspiel gegen Bayern München bekommen? Dann gibt’s gute News. Die Zusatztribüne, die für das Halbfinale im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund aufgebaut wird, bleibt auch gegen den Rekordmeister im Olympiastadion. Macht unterm Strich 1.500 Plätze mehr. Der Verkauf der zusätzlichen Tickets startet Freitag um 10 Uhr.

Zum Wesentlichen: Am Mittwochvormittag ging es zackig zu auf dem Schenckendorffplatz. Fitness-Coach Henrik Kuchno scheuchte zwölf Profis…

… später bat Co-Trainer Rainer Widmayer zu einer Komplexübung mit Schwerpunkt Konterspiel. Tempo war gefordert.

Wenig Hoffnung bei Brooks

Für einen kurzen Schreckmoment sorgte Tolga Cigerci, der sich zwischenzeitlich den linken Fuß bandagieren ließ. Der Deutsch-Türke konnte aber weitermachen, es handelte es sich nur um eine Blase. Harmlos.

Positive Nachrichten vom verletzten John Brooks (Prellung am Schienbeinköpfchen) blieben am Mittwoch aus. Er glaube nicht, dass der Innenverteidiger am Sonntag spielen wird, sagte Trainer Pal Dardai. Hoffnungsvoller sprach der Ungar über Thomas Kraft. Der Keeper müsse wegen eines Infekts zwar noch geschont werden, wird aber wohl in Gladbach dabei sein. Als Nummer zwei, versteht sich.

Die Nummer eins, Rune Jarstein, trudelte wie die übrigen Länderspielfahrer am Mittag/Nachmittag ein. Während es für den Norweger direkt auf den Platz ging, hieß es für die restlichen Internationalen: durchkneten lassen, Pflege, Reha. Salomon Kalou landet erst am Donnerstag an der Spree.

Haraguchi trifft bei Japans Kantersieg

Unser Prakti Dennis war so nett, einen kleinen Überblick über die Berliner Nationalspieler zusammenzustellen:

  • Genki Haraguchi: 5:0 (1:0) mit Japan in der WM-Quali gegen Syrien. Eingewechselt in der 58. Minute, traf in der Nachspielzeit zum Endstand. Die Tore im Video: hier.
  • Norwegen bezwang im Testspiel Finnland 2:0 (0:0). Per Skjelbred wurde nach 79 Minuten ausgewechselt, Rune Jarstein saß 90 Minuten auf der Bank.
  • Vedad Ibisevic war für Bosnien-Herzegowina 65 Minuten im Einsatz, am Ende stand ein 2:0-Erfolg gegen die Schweiz.
  • Vladimir Darida und seine Tschechen testeten gegen Schweden – 1:1 (1:1). Für den Herthaner war nach 59 Minuten Schluss.
  • Ebenfalls Unentschieden: Slowakei gegen Irland. Peter Pekarik spielte beim 2:2 (2:2) als Rechtsverteidiger durch
  • Maxi Mitttelstädt spielte beim 1:0 (0:0) der deutschen U19 gegen Südkorea in Durchgang zwei.
  • Salomon Kalou spielte mit der Elfenbeinküste 1:1 gegen Sudan
  • Die deutsche U21 bezwang Russland in der EM-Quali 2:0 (1:0). Niklas Stark kam zur zweiten Halbzeit, Mitchell Weiser erst in der Nachspielzeit.

Pal Dardai klärt auf

Dass Weiser kaum Berücksichtigung fand, verwunderte auch Dardai:

„Ich bin überrascht, aber das ist nicht meine Arbeit. Es gibt bei der U21 einen Chef und der hat seine Argumente.“

Als Rausschmeißer: So wird der Trainer eures Herzens korrekt ausgesprochen: hier.

Am Donnerstag trainieren Herthas Profis um 10 Uhr. Ob alle Nationalspieler schon wieder auf dem Platz stehen, erfahrt ihr hier.