Bobic ist beeindruckt, Lustenberger wieder fit

(ub) – Stuttgart meldet frühlingshafte Temperaturen. Der blau-weiße Tross hat im Mannschaftshotel heute (für Profi-Verhältnisse) relativ spät gefrühstückt, so gegen 9 Uhr. Da das Teamquartier in Nähe der City liegt, promenierten die Spieler in kleinen Grüppchen im Anschluß durch die Innenstadt.


Nach Mittagessen und etwas Ruhe läuft seit 15 Uhr das Abschlusstraining. Es wird heute keinen neuen Kader geben. Es sind ja alle Spieler bekannt, die am Dienstag mit zum Doppel-Whopper DFB-Pokal/Bundesliga nach Schwaben geflogen sind. Mit 20 Spielern hatte sich Hertha auf die Reise, zunächst gegen 1. FC Heidenheim, gemacht.


Es sind alle Spieler dabei mit Ausnahme von Salomon Kalou, der wegen einer Muskelverletzung am Oberschenkel schon wieder die Heimreise antreten musste.

Im Schatten der Mercedes-Benz-Arena

Wer oben auf dem Foto genau hinschaut, kann sich die Frage beantworten: Wie fit ist Fabian Lustenberger?

Antwort: Er trainiert auf der städtischen Sportanlage am Gaisburger Gaskessel heute mit. Insofern würde ich den Kapitän, der Mittwoch aussetzen musste, morgen gegen den VfB Stuttgart wieder in der Startformation erwarten.

Ihr habt ja schon überlegt, wie die Startelf aussehen könnte. Mir hat dieser Vorschlag gefallen:

– – – – – – – – Jarstein – – – –

Pekarik – Langkamp – Brooks – Plattenhardt

– – – – – – Lustenberger – – Skjelbred – –

Weiser – – – – – – – Darida – – – – – Haraguchi

– – – – – – – – – – Ibibsevic – –

Der VfB Stuttgart hat heute die Spieltags-Pressekonferenz mit Trainer Jürgen Kramny – hier entlang

Bobic über Preetz und Dardai

Noch ein Zitat von einem alten Bekannten. Habe unter der Woche mit Fredi Bobic telefoniert. Der lebt noch in Stuttgart, will aber zeitnah mit seiner Familie nach Berlin zurückziehen. Über seinen Ex-Klub Hertha BSC sagte Bobic:

Die Entwicklung von Hertha ist eine Bombe. Das war nicht im Ansatz zu erwarten. Was ich aus der Ferne betracht gut finde: Dass niemand bei Hertha meint, dass Hertha nun die drittbeste Mannschaft in Deutschland sei. Hertha steht so weit oben, weil die Konkurrenten Schalke, Leverkusen, Wolfsburg und Gladbach erhebliche Probleme haben. Aber von diesen Vereinen hat Hertha die größte Konstanz und steht deshalb zu recht auf Platz drei. Mir gefällt, was Pal [Dardai] und Michael [Preetz] rüberbringen: Sie lassen die Fans träumen, sind selbst aber keine Träumer.

P.S. Salomon Kalou scheint es gut zu gehen, ein Foto von heute.