Euer Herthaner der Hinrunde?

(ub) – 22. Dezember – was fehlt uns noch in diesem Jahr? Der Herthaner der Hinrunde. Endlich mal ein Schaulaufen, wo Hertha die zweitbeste Hinserie seit Einführung der 3-Punkte-Regel gespielt hat – 32 Punkte, Rang drei in der Bundesliga. Gibt da ja unterschiedliche Möglichkeiten: Kann man machen wie der Kicker mit seiner Rangliste (Torwart, Innenverteidiger, Außenverteidiger, defensive Mittelfeldspieler, offensive Mittelfeldspieler, Außenbahnspieler … Deutsche im Ausland) und die Sache über so-und-so-viel-Ausgaben strecken.

Es kann nur einen geben

Nach Spielen lassen wir hier regelmäßig Three-Stars wählen. Da es mehr Kandidaten gibt, könnte man das auf die Top-Fünf ausweiten. Habe mich für das Gegenteil entschlossen: Es kann nur einen geben. Wer ist Euer Herthaner der Hinrunde? Und warum? Und nein, es gibt keine Kategorien wie ‚die ganze Mannschaft‘, ‚das Trainer-Team‘. Genaues Hingucken und scharfes Nachdenken ist gefragt.
Um in Stimmung zu kommen, ein Aufmunterer von Valentin Stocker (aufs weiße Dreieck klicken).

Grundsätzlich leichter habe es bei solchen Umfragen Offensivspieler. Salomon Kalou mit neun Toren oder Vedad Ibisevic mit sechs Treffern. Oder frische, junge Gesichter, wie Mitchell Weiser.
Gäbe es Three-Stars der Hinrunde, würde Weiser bei mir mit dazu gehören.

Mr. Abwehrchef

Ebenso wie Sebastian Langkamp, den ich für den Ruhepol der Abwehr halte. Die starke Defensive ist das Grundgerüst, auf dem dieser Aufschwung steht. Und die Mannschaft weiß, dass sie sich, auch wenn es in der Offensive mal an Durchschlagskraft fehlt, auf dieses defensives Grundgerüst zurückfallen lassen kann.

20 Spiele, fünf Tore, drei Assists

Mein Spieler der Hinrunde ist einer, der Hertha ein neues Niveau ermöglicht hat: Vladimir Darida. Vom ersten Pflichtspiel an wertvoll, Torschütze beim so wichtigen 2:0 im Pokal-Erstrundenspiel bei Arminia Bielefeld. Auch wenn anfänglich nicht alle Beobachter seinen Qualitäten registriert haben: Darida ist ein Trainer-Spieler. Enorm fleißig, durchgehend Passsicher, variabel. Ein Typ für den vorletzten Pass. Den, den alle Tore brauchen, damit überhaupt gefährliche Situationen entstehen. Dazu torgefährlich.

Daridas Hinrunden-Bilanz: 20 Pflichtspiele (alle in der Startelf): fünf Tore, drei Vorlagen.

Aber es gibt reichlich andere Kandidaten: Rune Jarstein, Kapitän Fabian Lustenberger …

Eure Wahl samt Begründung?

– x – x – x – x – x – x – x – x – x – x – x – x – x – x – x –

We want You

So, es hat schon die und andere Einsendung gegeben. Aber noch habt Ihr die Gelegenheit: Die Zeit zwischen den Halbserien ist Eure Chance. Freiwillig vor für Textbeiträge, die wir zwischen Jahren bis hin zum Trainingsstart am 3. Januar in der Blogeröffnung veröffentlichen.

Die Themenwahl ist frei. Ihr sucht aus, was Euch interessiert.
Mails bis zum 26. Dezember an

uwe.bremer ( at ) morgenpost.de