Ohne Cigerci, mit Lippenstift

(mey) – Freunde des gepflegten Ballspiels. Hertha BSC hat am Sonnabend eine mächtig unangenehme Aufgabe vor der Brust. Beim Aufsteiger Darmstadt will das Team von Trainer Pal Dardai jenes schöne Gefühl, das man Euphorie nennt, weiterleben lassen. Oder sagen wir es so: Alles soll schön weiter geschmeidig bleiben:

Für dieses Unterfangen hat der Ungar folgende 18 Profis ausgewählt:

Was sagt uns das? Richtig. Tolga Cigerci fährt nicht mit nach Darmstadt. Der Mittelfeldspieler, der unter der Woche mit einem Infekt zutun hatte, konnte zwar nach Aussage von Dardai am Donnerstag trainieren. Aber es reichte dennoch nicht für eine Nominierung. Wir haben neulich übrigens mal unsere Sekretärin gefragt, wie Cigerci eigentlich richtig ausgesprochen wird. Sie hat türkische Wurzeln meinte:

„Ji-er-dji.“

Also ab jetzt nur noch so, Freunde!

Außerdem: Erstmals seit mindestens vier Partien steht Marius Gersbeck wieder als Nummer zwei im Aufgebot anstelle von Nils Körber.

Und so könnte die Startelf der Herthaner aussehen:

—————————Jarstein——————————

Regäsel——Langkamp——–Brooks——–Plattenhardt

—————-Lustenberger—Skjelbred——————–

Weiser——————-Darida———————–Kalou

—————————Ibisevic——————————

Würde bedeuten, dass Genki Haraguchi eine Pause bekommt. Und eigentlich würde Dardai gern auch mit Alexander Baumjohann beginnen. Ich sehe aber gerade nicht, wo Platz für ihn sein soll. Im Training unter der Woche ließ Dardai mit Kalou auf dem linken Flügel üben.

Was denkt ihr? Wie würdet ihr aufstellen?

Euch einen schönen Abend.