Skjelbred steht bereit für Dardais erste Prüfung

(mey) – Auf „Blabla“ und „Riesenrederei“ habe er keinen Bock, hat Pal Dardai am Donnerstag gesagt. Und ehrlich gesagt geht es mir vor Herthas Spiel gegen Mainz am Sonnabend (15.30 Uhr) auch nicht anders. Viel wurde in den vergangenen Tagen geredet. Jos Luhukay ist abgelöst, und auf Dardai wartet nur zwei Tage nach seiner Berufung zum Cheftrainer der erste Auftrag: Auswärtssieg in Mainz.

Eine Entscheidung hat Dardai am Freitag nach dem Abschlusstraining und vor dem Abflug nach Frankfurt getroffen: Johannes van den Bergh, der noch am Mittwoch gegen Leverkusen in der Startelf stand, fliegt aus dem 18er-Kader. Und so sieht Dardais erstes Aufgebot aus:

Kader: Kraft, Jarstein; Schieber, Beerens, Hosogai, Lustenberger, Ronny, Ndjeng, Pekarik, Hegeler, Niemeyer, Wagner, Stocker, Skjelbred, Schulz, Brooks, Plattenhardt, Haraguchi.

Gesperrt: Langkamp

Nicht im Kader: Van den Bergh, Kalou, Burchert

Verletzt: Ben-Hatira, Cigerci, Baumjohann, Gersbeck, Heitinga

Das Bilden einer Mannschaft

Das bedeutet, dass Per Skjelbred wieder einsatzbereit ist. Der Norweger fehlte zuletzt in Bremen und gegen Leverkusen wegen einer Scharlach-Erkrankung und Hertha damit auch spielerische Qualität. Ob er auch in der Startelf stehen wird, ist schwer zu sagen.

Neuer Trainer, neue Vorstellung. Und spioniert habe ich auch nicht beim geheimen Abschlusstraining. Also kann ich nur raten und in meine Überlegung miteinbeziehen, dass Dardai am Donnerstag nach dem ersten Training den Eindruck erweckte, erst einmal auf die erfahrenen Spieler im Team setzen zu wollen. Vielleicht sieht das dann so aus:

————————-Kraft—————————–

Pekarik——-Lustenberger—Brooks———Schulz

——————Hosogai—Niemeyer——————

Beerens—————Ronny——————Stocker

———————–Schieber————————-

Aber was denkt ihr? Wie würdet ihr aufstellen, und was erwartet ihr vom ersten Spiel unter Dardai? Einen Befreiungs- oder einen weiteren Rückschlag?

Der Kollege @jl reist morgen für euch nach Mainz und liefert euch einen feinen Liveticker von Dardais erster Prüfung.

Ps: Herthas Manager Michael Preetz wird am Sonnabend nach dem Mainz-Spiel zu Gast im Aktuellen Sportstudio sein –>hier.