Highnoon vom letzten Transfertag, Skjelbred perfekt

(ub)Montag, 1. September, der Tag an dem in Deutschland und vielen anderen Ligen Europas das Transferfenster schließt.

Hier schon mal die Immerhertha-Prognose, ob es bei Hertha noch Überraschungen geben wird: Nein.

Hertha wird mit exakt der Torwart-Besetzung in die Saison gehen, die da ist: Thomas Kraft, Rune Jarstein und Marius Gersbeck. Und auch Sascha Burchert, wenn Last-minute-mäßig nix mehr passiert, wird bleiben.

Es werden also die Namen Salomon Kalou auf der Liste stehen und Per Skjelbred. Auf der Abgangsseite wird Sami Allagui (zum FSV Mainz) auftauchen.

Skjelbred unterschreibt bis 2017

So sagt es mir die Immerhertha-Glaskugel um kurz vor 12 Uhr.

12.02 Uhr Geht ja wie’s Brezelbacken. Hertha BSC teilt die Verpflichtung von Per Skjelbred mit.

Er wird die Nummer 3 erhalten. Die Pressemitteilung:

Hertha BSC verpflichtet Per Ciljan Skjelbred vom Hamburger SV. Der norwegische Nationalspieler, der in der vergangenen Spielzeit vom HSV ausgeliehen war und für die Berliner 28 Spiele (2 Tore) bestritt, unterschrieb einen Vertrag bis 2017. Über die Transfermodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.
„Per Skjelbred endgültig zu Hertha BSC zu holen, war für uns ein großes Anliegen“, freut sich Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC, „Per ist als Fußballer und als Mensch einfach ein guter Junge!“
„Hertha BSC ist mein Verein, ich bin unglaublich froh, dass ich wieder hier bin“, sagt Per Skjelbred, dessen Familie nach wie vor an der Spree wohnt. „Besonders freue ich mich auch auf die Fans. Ich habe immer wieder gehört und gelesen, wie gern sie mich wieder bei Hertha sehen wollten. Jetzt ist es soweit und das ist super!“

12.05 Uhr Der Morgenpost-Text des Kollegen Meyn zu den Hintergründen des Skjelbred-Transfers von heute – hier

12.25 Uhr

12.40 Uhr Voila, die aktuelle Transferliste der Deutschen Fußball-Liga – hier

12.42 Uhr Beim ersten Drüberfliegen sage ich: Alles, wie erwartet. Allagui, Kalou und Skjelbred drauf. Alles andere, was spekuliert worden war, hat nicht stattgefunden. Ach so, Wagner auf Transferliste

Hm, den Namen Mattuschka sehe ich da gerade nicht. Meine Follower-Power bei Twitter sagt, bei einem Wechsel in Liga drei muss Mattuschka dort nicht mehr auftauchen.

Baumjohann wird in den USA operiert

13.10 Uhr Hertha teilt mit, das Alexander Baumjohann nach Colorado aufgebrochen ist, um sich dort nach seinem zweiten Kreuzbandriss bei Kniespezialist Richard Steadman operieren zu lassen. Die Mitteilung:

Herthas Alexander Baumjohann ist am Montag (01.09.14) in die USA abgeflogen, um sich in Vail/Colorado bei Professor Dr. Richard Steadman einer Kreuzbandoperation zu unterziehen. Der Eingriff bei ‚Baumi‘, der sich binnen eines Jahres zweimal das Kreuzband im rechten Knie riss, soll in der Klinik des Kniespezialisten noch in dieser Woche erfolgen.

Stay tuned