Peter Pekarik ist im Bild

(Seb) – Die Dekoration um Hertha-Medienraum passte zur Verkündung, dass Peter Pekarik am Sonnabend im Pokalspiel bei Viktoria Köln als Kapitän auflaufen wird. Statt Maik Franz oder Peer Kluge hängen Hajime Hosogai und der slowakische Rechtsverteidiger (mit Binde um den Arm) an den Wänden (alle Bilder: Seb).

Auch Innenverteidiger Sebastian Langkamp beobachtet uns nun beim Kaffeetrinken bei der Arbeit. Wenn es mehr Spielfotos mit dem Heimtrikot gibt (in der Vorbereitung trug Hertha häufig das Auswärtsleiberl), werden noch mehr neue Bilder aufgehängt.

Die Personalsituation ist vor dem ersten Pflichtspiel der Saison klar: Tolga Cigerci ist noch länger verletzt und Fabian Lustenberger noch keine Option für die erste Elf. Wobei Luhukay ganz deutlich machte, dass der Schweizer sofort von Beginn an spielen wird, sobald er die körperlichen Voraussetzungen dafür erfüllt. Änis Ben-Hatira dagegen war wegen Adduktorenproblemen fraglich, konnte aber am Nachmittag beim nichtöffentlichen Training mitmachen.

Luhukay befürwortet Einführung des Freistoß-Sprays

Mein Lieblingsthema der letzten Tage. Auch der Hertha-Trainer wurde zum Freistoßspray befragt und antwortete auf der Presskonferenz:

Ich kann mich mit der Einführung des Sprays in der Bundesliga anfreunden. Wir erleben es so häufig, gerade wenn man einen so guten Freistoß-Spezialisten wie Ronny in den Reihen hat, dass die Mauer nicht die richtigen Abstände hat. Das macht es für Ronny schwieriger. Für den Schützen ist vielleicht neu und gewöhnungsbedürftig, dass er denkt, er müsse an einem weißen Rand vorbeischießen. Aber auf die WM hat es einen eindeutig positiven Effekt gehabt.

Die Pressekonferenz im Bewegtbild