Media-Day bei Hertha und die deutsche U19 erreicht zum dritten Mal ein EM-Finale

(ub) – „Media Day“ der Deutschen Fußball-Liga bei Hertha BSC. Was meint, dass sämtliche Medien, Journalisten wie Fotografen, für das Trainingsgelände keinen Zutritt haben. Stattdessen spult die DFL ihr volles Programm ab:

  • Trailer
  • Minisequenzen für die Aufstellung
  • Interviews
  • Fotos
  • . . .

Nix, was eben so im Vorbeigehen erledigt wird: fünf Stunden hat die DFL für diesen Termin angesetzt. Insofern gibt es nach dem 1:0 beim Karlsruher SC keine News aus der Mannschaft.

Die Fußstapfen von Zieler und den Benders . . .

Somit heißt es heute vor allem Daumendrücken für das Hertha-Trio bei der U19-EM in Ungarn. Deutschland trifft im Halbfinale in Budapest auf Österreich (18 Uhr, Eurosport). Das zweite Halbfinale bestreiten Portugal und Serbien (21 Uhr).

Hany Mukhtar wird in der Startelf erwartet. Seinen Followern bei Instagram zeigt der Herthaner, wie das Vorhaben Final-Einzug gelingen soll: als Mannschaftsleistung.

Der Nachwuchs des Deutschen Fußball-Bundes stand bereits 2002 und 2008 im EM-Finale, die Österreicher noch nie. 2008 gewann die deutsche U19 den Titel. In der Mannschaft standen u.a. Ron-Robert Zieler, die Bender-Zwillinge, Dennis Diekmeier und Timo Gebhart – hier

Österreichs Trainer Andreas Heraf sagt:

Für uns ist das Halbfinale wie ein Endspiel. Wenn wir es gewinnen, dann dürfen wir uns auf das zweite Finale danach freuen. … Wir brennen darauf, Geschichte zu schreiben. Wir wollen zeigen, was wir drauf haben.

Marcus Sorg, Trainer der deutschen U19, sagt:

K.-o.-Partien sind für diese Spieler eine sehr, sehr wichtige Erfahrung, dadurch wachsen sie und entwickeln sich weiter. In K.-o.-Spielen kann man seine Fehler nicht mehr korrigieren, Fehler können brutal sein. … Ich erwarte, dass wir genauso gut organisiert sein werden, wie [gegen die Ukraine], und dass wir vorne mehr Tempo zeigen können.

Schiedsrichter der Partie ist Kevin Clancy aus Schottland.

Die Trikotfrage zwischen Deutschland und Österreich ist bereits geklärt und zwar wie folgt

– x – x- x- x – UPDATE – x- x- x- x

Mit einem ungefährdeten Sieg haben sich die deutschen Junioren für das Endspiel in Budapest am Donnerstag qualifiziert. Gegen Österreich setzte sich die deutsche U19 mit 4:0 (2:0) durch. Hany Mukhtar stand wie bei jeder EM-Partie in der Startelf und steuerte den Treffer zum 4:0-Endstand bei (68.). Anthony Syhre wurde nach 62 Minuten eingewechselt – Schema

P.S. Für Eure Lebensplanung: Morgen, Dienstag, ist trainingsfrei. Am Mittwoch steht in Neuruppin das Testspiel von Hertha gegen den Europa-League-Sieger FC Sevilla an (19 Uhr, Volksparkstadion). Nachdem der 1. FC Union gestern ein 2:1 gegen Sevilla vorgelegt hat, geht es für Hertha in Neuruppin um die Berliner Stadtmeisterschaft, oder?