LIVE: Herthas U23 hält die Klasse. 1:1 gegen Lok Leipzig

(Seb) – Genau 13.30 Uhr startet das entscheidende Spiel um den Klassenerhalt für die U23 von Hertha. Die Ausgangslage: Mit einem Sieg ist Hertha durch. Alles andere hängt dann vom Duell der punktgleichen Meuselwitzer und Babelsberger ab. Und natürlich vom Ausgang des Aufstiegsspiels der TSG Neustrelitz. Schafft die Mannschaft von Thomas Brdaric in der Aufstiegsrelegation gegen die U23 von Mainz 05 einen Erfolg, steigt nur Optik Rathenow ab. Aber um auf den Punkt zu kommen: Ein Sieg und alles ist fein.

Und hier die Zusammenfassung von HerthaTV

Der Liveticker

15.32 Uhr Die Fans von Lok liefen nach dem Schlusspfiff auf den Platz. Die Polizei schritt ein, als sich die Leipziger dem Herthablock näherten. Aber das scheint alles im Griff. Ich verabschiede mich aus dem Liveticker und wünsche Euch einen schönen Nachmittag und ein unterhaltsames Champions League-Finale heute Abend.

90. Min +6 Abpfiff. Hertha bleibt in der Regionalliga.

90. Min +5 Das müsste es jetzt eigentlich sein. Vielleicht die letzte Möglichkeit für Hertha.

90. Min +3 Zecke Neuendorf wird für sein letztes Spiel eingewechselt.

90. Min +2 Leipzigs Marzullo vergibt eine Torchance. Der Ball fliegt kanpp von links über Burcherts Kasten. Nachspielzeit vier Minuten.

89. Min Rolleder vergibt eine riesige Möglichkeit für Leipzig.

88. Min Die offizielle Zuschauerzahl: 3.789

88. Min Jetzt fliegt auch noch ein Bengalo aus dem Lok-Block auf den Platz. Der Schiedsrichter unterbricht die Partie.

87. Min Engler trifft im Hertha-Strafraum erst Regäsel und danach den Ball. Der Schieri lässt weiterspielen.

86. Min Lok wechselt. Engler kommt.

84. Min Lok-Trainer Heiko Scholz läuft zu den eigenen Fans, die Gegenstände auf den Platz werfen.

78. Min Jetzt mal wieder sammeln. Aktuell ist es so. Schießt Lok noch ein Tor und schafft zeitgleich Babelsberg den Ausgleich, ist Hertha abgestiegen.

76. Min 1:1. Grandner. Das war zu einfach. Hertha verliert den Ball auf der rechten Außenbahn. Der Ball geht zu Grandner und der kann einfach in den Strafraum laufen, die Gegenspieler greifen nicht energisch genug an. Dann sitzt der Schuss aus zehn Metern.

70. Min Ein Lebenszeichen von Lok. Patrick Grandner schießt aus zwanzig Metern knapp am Berliner Tor vorbei. Insgesamt machen die Leipziger aber nicht den Eindruck, als könnten sie das Spiel noch drehen.

65. Min Ecke für Hertha durch Rockenbach. Die wird abgewehrt. Es folgt die nächste Ecke. Dieses Mal von Holland.

55. Min Leipzigs Trainer Heiko Scholz wechselte nach dem Gegentor aus. Für Trojandt kam Rolleder.

55. Min Noch eine große Chance für Hertha. Ebot-Etchi schießt zentral von der Strafraumgrenze. Doch Loks Keeper kann den Ball abwehren.

53. Min 1:0! Stephan. Ganz starkes Tor durch Kevin Stephan. Einen abgefälschten Flankenball erläuft sich Stephan im Strafraum. Und mit dem Rücken zum Tor dreht er sich und hämmert den Ball ins rechte Eck. Keine Chance für den Keeper.

51. Min Insgesamt ist mehr Pfeffer in der Partie. Die Chancen werden mehr, auch weil Leipzig einfach etwas machen muss.

49. Min Gleich die nächste Chance für Hertha: Steve Breitkreuz mit einem starken Kopfball. Doch der Aufsetzer geht knapp am Pfosten vorbei.

48. Min Ebot-Etchi, der in der 42. Min für Kamarieh gekommen war, hat eine riesige Chance, als er einen Rückpass erläuft. Dach Loks Keeper Latendresse kam raus und schoss den Herthaner an. Der Ball wird noch geklärt.

46. Min Gelb für Leipzigs Krug nach Foul an Stephan.

46. Min Anpfiff zweite Hälfte.

Halbzeitfazit: Im Moment bleibt Hertha Tabellenzwölfter. Aber selbst bei einer knappen Niederlage wäre Hertha drin, wenn es in Meuselwitz beim 1:0 gegen Babelsberg bleibt. Das Spiel passt zur Ausgangslage. Wenige Torraumszenen, viel Kampf und Krampf.

45. Min Abpfiff erste Halbzeit.

43. Min Fabian Holland mit einer riesigen Chance. Einen Abpraller vom Keeper kann er aber nicht ins leere Tor lupfen. Der Ball geht drüber.

38. Min Bis auf den einen Schuss von Zielinsky in der 27. Min war das Tor von burchert nicht in Gefahr. Auch den Kopfball nach einer Lok-Ecke hat er sicher.

34. Min Wer wissen will, wie es um das Leipziger Nervenkostüm bestellt ist:

32. Min Auch wenn das Zusammenspiel zwischen Rockenbach und Kamarieh nicht zum Torschuss führte. Aber dieser Doppelpass hatte schon etwas und zeigte, wozu die Mannschaft technisch in der Lage ist.

27. Min Marzullo legt im Strafraum für Zielinsky auf. Der schießt aus 14 Metern ans rechte Außennetz.

23. Min Bei einem Freistoß von Lok ist Zingu etwas desorientiert. Eigentlich hat er den Ball sicher, verliert ihn aber. Sah etwas danach aus, als hätte er den Leipziger danach getroffen. Der bleibt liegen. Der Schieri gibt aber keinen Elfer, sondern entscheidet auf Weiterspielen.

20. Min Der Freistoß von Holland aus gut 25 Metern geht flach in die Ecke. Aber da ist auch der Torhüter.

19. Min Nur Gelb für Loks Trojandt nach Foul an Kiesewetter. Hat er Glück gehabt. Sah etwas nach letzter Mann aus.

17. Min Ich lehne mich jetzt nicht weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass das im Amateurstadion kein Fußballeckerbissen ist.

14. Min Michael Preetz sitzt direkt neben Bernd Schulz, dem Präsidenten des Berliner Fußballverbandes. Vor ihm Co-Trainer Markus Gellhaus.

9. Min Das Schöne am Amateurstadion als Zuschauer ist die Nähe zu den Akteuren:

8. Min Meuselwitz hat gerade das 1:0 gegen Babelsberg geschossen.

6. Min Bisher ist das Spiel sehr zerfahren. Richtige Angriffszüge sind kaum auszumachen.

3. Min Erste Ecke für Hertha. Herausgeholt durch Kiesewetter. Holland tritt den Ball, doch Stephan trifft den Ball nicht richtig per Kopf.

1. Min Anpfiff in Berlin.

13.31 Uhr Die Spieler betreten den Platz:

13.30 Uhr Gut zweitausend Fans von Lok sind im Amateurstadion.

13.23 Uhr Die Kollegen von der Bild haben noch ein Panoramabild vom Platz kurz vor dem Anpfiff

13.22 Uhr Der MDR überträgt die Abstiegskonferenz auch im Livestream. Zur Einstimmung gibt es dort aber aktuell noch Süßwasserfische zu bestaunen…

13.20 Uhr Die Aufstellung der Gäste von Lok Leipzig: Latendresse-Levesque – Scheibe, Krug, Dräger, Trojandt – Kilz,
Zielinsky, Wendschuch, Langner, Grandner – Marzullo

13.15 Uhr Ich bin aus Gründen allerdings nicht vor Ort, sondern tickere von der Redaktion aus. Wenn Ihr Infos habt, schreibt sie in die Kommentare oder twittert Bilder mit dem Hashtag #hertha. Ich bastele das dann hinein.

13.12 Uhr Die Aufstellung von Hertha: Burchert – Regäsel, Müller, Breitkreuz, Zingu – Samson, Holland – Kiesewetter, Rockenbach, Kamarieh – Stephan

13.07 Uhr Einen Blick auf den Gästeblock biete bei Twitter @hanseator