Von Hertha-Sneakern, Flüchtlingen, Legionären bei Spartak und Identifikation mit dem Klub

(ub) – Montag, trainingsfrei bei Hertha BSC. Womit sich die Frage stellt, wie Profis den freien Tag verbringen. Dieser neumodische Internet-Krams macht es möglich, dem Fußball auch an Tagen wie diesen zu folgen.

Da wäre Hany Mukhtar. Der Jung-Profi von Hertha BSC verbrachte seinen freien Tag an der frische Luft

Baumjohann bedankt sich für den Support

Der Spielmacher arbeitete nach. Alexander Baumjohann bedankte sich für die Unterstützung bei seinem Comeback, gegen Eintracht Braunschweig stand er erstmals seit seinem Kreuzbandriss vom vergangenen August wieder in der Startelf. Seine Leistung hat Euch gefallen. Bei den Three-Stars zu jener Partie hat Baumjohann mit 78 (!) Prozent die meisten Stimmen eingesammelt.

Die perfekte Welle

Oups, da können wir gerade nicht erkennen, welcher Herthaner sein Surfboard in die Wellen trägt. Weiß einer von Euch, wo das ist?

Bundesliga-Fußball für die Flüchtlinge vom Oranienplatz

Hertha BSC informiert über eine Besuchergruppe beim 2:0 gegen Eintracht Braunschweig.

Dani Alves wird Youtube-Hit

Die schlagfertige Reaktion des Brasilianers Dani Alves auf fremdenfeindliche Bananenwürfe gegen ihn bei der Auswärtspartie des FC Barcelona beim FC Villarreal.

Ebert ist unpässlich

Patrick Ebert vermeldete, dass er nicht spielen kann. Aber der Ex-Herthaner drückt den neuen Teamkollegen von Spartak Moskau die Daumen. Spartak spielt an heutigen Montag in der russischen Premier Liga gegen Kuban Krasnodar – Tabelle

Werder bangt um Cedric Makiadi

Werder Bremen, der nächste Gegner, macht sich Sorgen um Spieler vor der Partie am Samstag gegen Hertha BSC.

Zeigt her eure Schuh‘

Identifikation mit dem Arbeitgeber. Hier werden die neuen Hertha-Sneakers eingelaufen

Bart richtig trimmen

O.k., was Identifikation mit dem Verein angeht – um mit Andre Mijatovic zu reden – da ist noch Luft nach oben. Siehe Adam Clayton von Huddersfield Town.

Wünsche allen einen schönen Montag. Mache mich aus gegebenem Anlass heute Abend auf den Weg nach Köpenick, die Stimmung mal spüren. Und 1. FC Union–1. FC Kaiserslautern gucken.
P.S. Das nächste Training der Hertha-Profis findet statt am Dienstag, 15.30 Uhr, auf dem Schenckendorff-Platz. Am Mittwoch wird ebenfalls um 15.30 Uhr an der Verbesserung der Form gearbeitet.
P.S.2 Nico Schulz gab seinem Schiebedach frei und unternahm einen Ausflug nach Caputh.