Endspurt um die WM-Tickets oder Wie viele Herthaner fahren nach Brasilien

(ub) – Um den versammelten Fußball-Sachverstand hier anzuzapfen: Es sind Länderspiel-Tage. Zehn Herthaner sind auf Reisen.

– Adrian Ramos ist endlich da, wo er schon lange hinwollte, im Kreis der Selección Colombia- hier. Kolumbien trifft in aller Freundschaft auf Tunesien.

– Hajime Hosogai spielt in Tokio mit Japan gegen Neuseeland.

– John Brooks ist im US-Kader gegen die Ukraine. Auf Grund der politischen Ereignisse ist die Partie nach Zypern verlegt worden.

– Peter Pekarik spielt mit der Slowakei in Israel (mit Ben Sahar).

– Per Skjelbred und Rune Jarstein kicken mit Norwegen in Tschechien.

– Pierre-Michel Lasogga hofft auf sein Länderspiel-Debüt für Deutschland gegen Chile.

– Nico Schulz ist bei der deutschen U21-Nationalmannschaft (spielt in Spanien)

– Marius Gersbeck, Hany Mukhtar, Anthony Syhre spielen mit der U19 in Italien.

Cigerci und Ben-Hatira müssen absagen

Wegen Verletzungen müssen Tolga Cigerci (Türkei) und Änis Ben-Hatira (Tunesien) ihre Einladungen ausschlagen.

Jetzt Eure Experten-Einschätzungen: In acht Wochen müssen die WM-Kader nomminiert werden. Anfang Mai beginnt es mit den vorläufigen Aufgeboten. Am 2. Juni fordert die Fifa den endgültigen 23-Kader jeder Teilnehmer-Nation.

Ramos, Hosogai, Brooks, Lasogga, Lustenberger, Ndjeng – bei wem seht Ihr wie viel Wahrscheinlichkeit, dass diese Spieler ein WM-Ticket lösen? Und warum?

Meine Ansichten zu dem Thema gibt in der Montagsausgabe der Morgenpost