Bohmbach im Dauereinsatz, Hertha erholt sich, HSV-Trainer van Marwijk bangt um Calhanoglu

(ub) – Der eine oder andere von Euch hatte in den zurückliegenden Wochen Fragen an Peter Bohmbach, den Mediendirektor von Hertha BSC. Ich habe keine Antworten gelesen. Und vermute, dass wir den Pressechef derzeit etwas aus der Haftung nehmen müssen. Er war mit seiner Abteilung in den vergangenen Wochen an der Kommunikation des Einstieges von KKR als Strategischer Partner beteiligt (mit nationalen und internationalen Pressemeldungen). Deutsche und englischsprachige Meldungen, die juristisch 100 Prozent wasserfest sein müssen, gehören sonst nicht zum Tagesgeschäft bei Hertha.

Außerdem war Bohmbach im Einsatz für eine Premiere. Zum ersten Mal findet die alljährliche Pressesprecher-Tagung der Deutschen Fußball-Liga in Berlin statt.

Deutschlands Profi-Klubs zu Gast bei Hertha

Alle 36 Profi-Klubs waren gestern und heute mit ihren Medienabteilungen vertreten. Das Treffen fand in zwei VIP-Logen im Olympiastadion mit Blick aufs Spielfeld statt. Gestern Abend gab es ein Cooking-Diner mit einem Berliner Starkoch. Muss aber gestehen, dass ich den Namen des Kochs vergessen habe.

Legendär in diesem Kreis sind die anschließenden geselligen Runden, wo die Pressesprecher zu fortgeschrittener Stunde die lustigsten Anekdoten des vergangenen Jahres zum Besten geben. Schade, dass dieses Date nur funktioniert, wenn Journalisten nicht dabei sind.

Immerhin spielt Herthas Medienabteilung die Dienstplanung von Trainer Jos Luhukay in die Karten. Die Mannschaft hatte heute frei, es gab also keine Presse-Termine auf dem Trainingsgelände, die beaufsichtigt werden mussten.

Entsprechend habe ich keine News, wie es mit jenen Spielern aussieht, die angeschlagen waren (Tolga Cigerci, Per Kluge, Rune Jarstein).

Für Eure Lebensplanung: Die beiden nächsten Trainingseinheiten stehen für morgen, Mittwoch, um 10 und 15 Uhr auf dem Schenckendorff-Platz an.

HSV-Trainer streicht den freien Tag

Vom Hamburger SV, am Sonnabend Gastgeber für Hertha BSC, habe ich folgende Meldung: Dort bangt Trainer Bert van Marwijk um den Einsatz von Hakan Calhanoglu. Der Youngster hat einen Tritt in die Achillessehnen von Jonathan Tah bekommen, wurde längere Zeit auf dem Platz behandelt und musste dann das Training vorzeitig abbrechen.

Ursprünglich hatte auch der HSV für heute einen freien Tag vorgesehen. Doch nach dem Blick auf die Tabelle – der HSV ist auf Rang 17 abgerutscht – und die allgemeine Unzufriedenheit in der Stadt, hatte van Marwijk seinen Profis den Erholungstag gestrichen.

Arktischer Kabeljau, inspiriert vom Friedrich Wilhelm

P.S.1 Kulinarischer Nachtrag: In der Cooking Lounge bereitete Alexander Dressel vom „Bayrischen Haus“ aus Potsdam für die Pressesprecher-Runde ein Sechs-Gänge-Menü. Unter andere gab es Aal, Skrei (arktischen Kabeljau), Tintenfisch und Hirsch.