Immerhertha oder We want You

(ub) – Ask not, what your country can do for you . . . wer hier länger mitliest, ahnt, was kommt: Nee, nicht John F. Kennedy. Aber wie im vergangenen Jahr habt Ihr die Gelegenheit, Euren Lieblingsblog selbst zu gestalten.

Konkret: Gesucht werden Freiwillige für ein Hertha-Thema eigener Wahl. Hier wird viel über Hertha geschrieben. Aber es finden sich Nischen.

  • Sei es, dass jemand den Rückspiegel anwirft . . . was ist eigentlich geworden aus . . .
  • Oder jemand schaut in die Zukunft.
  • Was war das Spiel des Jahres 2013? Warum?
  • Portrait meines All-time-Lieblingsherthaners . . . Leandro Cufre oder Lorenz Horr oder Arne Friedrich . . . weil . . .
  • Vielleicht hat jemand eine Idee, wie sich ein Jahr „Das sichere Stadion-Erlebnis“ samt der im Dezember 2012 gefassten Beschlüsse ausgewirkt hat auf die Fan-Szene.
  • Wie entwickelt sich das Verhältnis Fans/Vereinsführung nachdem es in 2013 einige unangenehme Auffälligkeiten mit Pyros, Böllern usw. gegeben hat.
  • Wird Jos Luhukay eine Ära bei Hertha begründen? Warum? Oder warum doch nicht?

Wenn jemand zu einem dieser Themen etwas schreiben möchte: Feuer frei. Mail an mich

vorname.nachname[at]morgenpost.de

Wenn jemand zu mehreren Themen Ideen hat, wunderbar. Wer sich zu etwas ganz anderem sich äußern möchte, bitt’schön . . .

Einsendeschluss ist Samstag, der 21. Dezember, 19 Uhr.
Die Beiträge sollen zwischen Weihnachten und Neujahr hier online gehen.
Bedanke mich im Voraus für Euer Nachdenken und etwaige Unterstützung. Niemand möge sich gedrängt fühlen – take it easy.

– – – – – – – – – – Aktuell – – – Aktuell – – – – –

Nachmittgastraining: Bei der Einheit fehlten, wie schon gestern, grippebedingt Fabian Holland und John Brooks. Langsam wird es eng für die Youngster mit einem Einsatz am Sonnabend bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr).

Ramos bestätigt Verhandlungen mit Hertha

Ansonsten äußerte sich Adrian Ramos mit Hilfe eines Dolmetschers zu seiner Situation. Der Stürmer erzählte, dass er nichts wisse von Angeboten von Atletico Madrid oder dem FC Arsenal.
„Und wenn würde es mich auch nicht interessieren.“
Auf Nachfrage sagte er, dass er mit Hertha in Verhandlungen stehe über die vorzeitige Verlängerung seine bis 2015 laufenden Vertrages.
Ja, das stimmt. Es gibt nichts zu klagen, alles ist im Fluss und auf einem guten Weg.
P.S. Auf der Hertha-Homepage findet sich ein Interview mit Herthas neuem Torwart, Rune Jarstein unter der Überschrift „Auf ein Glas Wasser“ – hier