LIVEBlog: Hertha verliert unglücklich 0:2 gegen Boatengs Schalke

(Seb) – Samstag, 15.30 Uhr. Bundesligazeit. Die blau-weiße Hertha fordert den blau-weißen FC Schalke 04. Das war es fast mit der Gemeinsamkeit. Fast. Denn bei dem Team aus Gelsenkirchen spielt seit dieser Saison Kevin-Prince Boateng. Ein Spieler jener goldenen Generation von Hertha (Ebert und Dejagah, später noch Jérôme Boateng und Schorch), der es nicht gelang in Berlin zu reifen. Heute gibt es das erste Wiedersehen mit dem sehr wandlungsfähigen Kevin-Prince (Kollege @meyn dazu: Kevin-Prince Boateng kehrt als Star nach Berlin zurück). Die Art und Weise wie Hertha zuletzt auftrat, macht Mut für das Spiel gegen den Champions League-Teilnehmer, der zuletzt nicht überzeugte.

Wir machen es heute bei Immerhertha so wie Trainer Jos Luhukay. Wir experimentieren unter realistischen Bedingungen. Für unsere Liveberichterstattung setzen wir heute CoveritLive ein, ein Livebloggingsystem, das Bilder und Infos aus sozialen Netzwerken einfacher integriert und sich gleichzeitig selbst aktualisiert. Ihr spart Euch also das ständige neue Laden der Website. Feedback dazu nehmen wir gerne in den Kommentaren auf.

17.25 Uhr Die Schalker lassen sich für den Sieg feiern. Jens Keller vorne dabei. Skurril irgendwie. Die Herthaner schleichen über den Rasen. Wissen wahrscheinlich selbst nicht, wie sie das Spiel verloren haben. Ich verabschiede mich an dieser Stelle und Luhukay: "Das fühlt sich schlecht an" melde mich aus der Pressekonferenz wieder.

90. Min +4 Abpfiff. Hertha verliert mehr als unglücklich 0:2. Schalke in der Abwehr sicher, hat aber ansonsten alles vermissen lassen, was einen Champions League-Teilnehmer auszeichnet.

90. Min +4 0:2. Draxler schießt flach aus 16 Metern ins rechte Eck. Hertha hat versucht noch einmal alles nach vorne zu werfen. Ohne Erfolg.

90. Min +2 Handspiel Schalke. Freistoß Ronny aus 23 Metern. Puh, da musste sich Hildebrand ganz lang machen. Ecke Hertha.

90. Min +1 Es gibt vier Minuten obendrauf.

90. Min Freistoß Ronny aus 35 Metern, den Hildebrand wieder einmal wegfaustet. Den konter spielt Schalke sagenhaft schlecht aus.

87. Min Niemeyer für Hosogai und kurze Zeit später Santana für Boateng bei Schalke.

86. Min Jos Luhukay kann nicht immer ein goldenes Händchen mit seinen Wechseln haben. Dieses Mal brachten sie keine neuen Impulse ins Hertha-Spiel. Umgekehrt würde ich mir als Jens Keller sorgen um meinen Job machen, wenn das Schalker Spiel wie heute meine Handschrift als Trainer ist.

85. Min 48% Zweikämpfe und 54% Ballbesitz sagt die Statistik bis jetzt für Hertha. Zäh. Sehr zäh. Zahlen lügen nicht.

83. Min Der letzte Wechsel wird Niemeyer sein.

81. Min Insgesamt finde ich es für einen Champions League-Teilnehmer ganz schön mau, was spielerisch von den Gästen kommt. Da waren bis auf Frankfurt alle bisherigen Gegner im Olympiastadion besser. Aber bis jetzt scheint das zu reichen. Hertha kommt gegen die tiefstehenden Schalker nicht zu guten Chancen, lässt sich immer in die Mitte drängen.

80. Min Ich sage mal vorsichtig, dass der Schiedsrichter bei einigen Entscheidungen etwas unglücklich agiert. Allagui mit einem Kontakt gegen Fuchs an der Schalker Torauslinie. Freistoß für die Gäste.

78. Min Wechsel bei Schalke: Meyer geht, Clemens kommt.

77. Min Freistoß für Schalke und gelbe Karte für Langkamp. Habe ich nicht so schlimm gesehen, aber ich sitze ja auch drölfzig Meter entfernt. Der Standard bringt nichts.

73. Min Allagui kommt für Skjelbred.

73. Min Weil es in den Kommentaren gefragt wurde: Ronny bis jetzt mit zwei Ballkontakten.

71. Min Viele Bälle bekommt Hildebrand nicht zum Festhalten. Dieses Mal drischt Skjelbred von rechts auf das Tor. Der Kepper blockt den Ball mit den Fäusten. Bei Hertha kommt gleich Allagui.

70. Min Was ich nicht ganz verstehe: Lustenberger steht ein um das andere Mal alleine als letzter Mann gegen den kopfballstarken Szalai.

68. Min Die offizielle Zuschauerzahl: 69.277

66. Min Glück. Lustenberger lässt als letzter Mann Höwedes gerade noch vor der Strafraumgrenze los. Keeper Kraft kommt so rechtzeitig an den Ball. Der Ungar will Elfmeter. Bekommt er aber nicht.

65. Min Skjelbred sieht Ronny, der aus 20 Metern abzieht. Hildebrand kann nur abklatschen. Es gibt Einwurf.

63. Min Ganz starker Pass von Ramos auf Ben-Hatira, doch noch besser von Schalkes Kapitän Höwedes, der den Ball noch abpassen kann. Fast im Gegenzug Glück für Hertha, dass Meyer nur die Latte trifft.

62. Min Schulz geht, Ronny kommt.

59. Min Ach, das habe ich vorhin schon einmal andersherum gesehen. Schulz kommt von links in den Strafraum, muss sich aber den Ball auf den anderen Fuß legen. Dann ist die Situation aber auch schon vorbei.

59. Min Co-Trainer Markus Gellhaus kommt von den Auswechselspielern zurück, die sich hinter dem Schalker Tor warm machen. Ronny folgt.

57. Min Szalai ist wieder auf dem Rasen.

55. Min Gelb für Hosogai, nachdem er beim Kopfballduell Szalai den Ellenbogen ins Gesicht schlägt. Der Ungar muss lange behandelt werden.

54. Min Schiri Perl hat es nicht besonders einfach. Alles ganz schön enge Entscheidungen bei den Zweikämpfen.

52. Min Noch einmal Ramos mit dem Kopf. Doch dieses Mal trifft er die Kugel nicht richtig und der Ball geht über das Tor.

51. Min Freistoß von Cigerci aus gut 20 Metern, den der Keeper noch über die Latte lenkt. Ecke danach mit sensationeller Parade von Hildebrand nach perfektem Ramos-Kopfball.

48. Min Schnell ausgeführter Einwurf von Ben-Hatira, der den Ball Richtung Strafraum mitnimmt und dann zu Skjelbred passt. Habe mich gefragt, warum der Norweger nicht vom rechten Strafraumeck einfach abzieht. Die einfache Antwort: Er hat keinen linken Fuß.

46. Min Anpfiff.

16.30 Uhr Herthas Mannschaft steht schon draußen.

16.24 Uhr Bis zum Gegentor war Hertha klar überlegen und hat Schalke mit einer Art Sturmlauf förmlich überrannt. Angetrieben vom sehr auffälligen Änis Ben-Hatira. Doch mit dem 1:0 durch Szalai war das Geschichte. Schalke kontrollierte die Partie, ließ Hertha anrennen. Positiv aus Berliner Sicht, dass Boateng nicht ins Spiel kam. Dafür sprangen Draxler und Meyer im Mittelfeld in die Bresche. Ich persönlich bin sehr gespannt, wie Luhukay reagiert. Persönlich fand ich, dass Cigerci seine Position auf rechts nicht so gut gehalten hat wie noch in München. Er zog sehr häufig in die Mitte.

16.19 Uhr Stadionsprecher Fabian von Wachsmann hält einen Smalltalk mit dem ehemaligen Hertha-Fitnesstrainer Henrik Kuchno, der zu Saisonbeginn zu den Schalkern wechselte. Ansonsten hält sich die Plauderlaune unten nach Abpfiff der sehr intensivem ersten Hälfte in Grenzen.

45. Min Abpfiff.

45. Min Hosogai kommt am Strafraum gegen Uchida ins Straucheln, läuft aber dem Ball hinterher, den er erst hinter der Torauslinie bekommt. Abstoß Schalke.

43. Min Gelb für Neustädter, der Hosogai im Mittelkreis am Trikot zieht.

38. Min Schalke macht das Spiel von hinten heraus langsamer, versucht Hertha zu locken und gleichzeitig auch das Umschaltspiel der Berliner zu verhindern. Klappt ganz gut. Die Blau-Weißen reiben sich in vielen Mittelfeldzweikämpfen auf.

35. Min Etwas Statistik zwischendurch: Ballbesitz: 52% für Hertha, gewonnene Zweikämpfe 48% bei 4:6 Torschüssen.

32. Min Sieht ein bisschen kompliziert aus, was die Berliner gerade probieren. Ben-Hatira und Skjelbred laufen sich am Schalker Strafraum fast über den Haufen. Der Norweger kommt zum Schuss ohne genug Druck hinter den Ball zu bekommen. Mit einem beherzten Sprung hat Hildebrand die Kugel.

30. Min Hertha muss sich von dem Schock des Gegentores erst einmal erholen. Die Angriffe werden nicht mehr mit der gleichen Überzeugung und Aggressivität nach vorne getragen.

27. Min Freistoß Hertha von ganz rechts. Ben-Hatira legt sich den Ball zurecht. Doch die Schalker Verteidigung köpft den ball weit hinaus.

26. Min 0:1. Szalai trifft nach Ecke von Aogo. Kraft unterläuft den Ball.

25. Min Schon wieder Draxler. Der Schalker mit einem Aufsetzer aus 25 Metern, den Kraft links am Tor vorbeilenkt.

23. Min Erster richtiger Torschuss von Schalke durch Draxler, der aus 20 Metern abzieht. Die Kugel fliegt aber über den Kasten von Kraft.

22. Min Kurzes Zwischenfazit von mir: Änis Ben-Hatira spielt wie aufgedreht. Der Junge hat sich heute sichtlich was vorgenommen.

19. Min Eigentlich schöner Konter von Hertha. Über van den Bergh, Sskjelbred, Cigerci. Doch vom Leihspieler aus Wolfsburg kommt der Ball nicht zu Ben-Hatira, der auf rechts komplett frei war. 25 Meter vor dem Tor endet der schnelle Angriff.

17. Min Schulz flankt von links. Der Ball wird lang und länger. Ben-Hatira taucht auf der rechten Seite hinter dem Verteidiger auf und trifft den Ball volley. Aus spitzem Winkel geht der Ball nur ans Außennetz.

12. Min Erste große Chance! Ben-Hatira aus 18 Metern mit schönem Linksschuss. Hildebrand lenkt die Kugel knapp am linken Pfosten vorbei. Ecke darauf köpft Langkamp am Tor vorbei.

12. Min Draxler haut Ben-Hatira gegen das Sprunggelenk. Freistoß aus 30 Meter von Ben-Hatira. Boateng kommt mit dem Kopf an den Ball.

9. Min Boateng lernt das aggressive Berliner Pressing kennen. Hosogai greift ihn an, der ehemalige Hertha-Nachwuchsstar fällt. Schiri Perl gibt Freistoß für Schalke. Aus 70 Metern Entfernung.

7. Min Schulz dringt nach Pass von Ben-Hatira in den Strafraum ein, strauchelt und fällt. Doch da war wohl nach meiner Einschätzung alles in Ordnung. Kein Elfmeter und auch kein Lamentieren des Herthaners.

5. Min Schöner Doppelpass zwischen Ben-Hatira und van den Bergh am Schalker Strafraum, doch der tunesische Nationalspieler trifft den Ball erst im Toraus. Der Schuss ans und vielleicht durch das Außennetz hätte also nicht gezählt.

3. Min Erster Auftritt von Boateng, der Schulz aussteigen lässt, aber sein Pass in den Strafraum findet keinen Abnehmer.

3. Min Schalke greift Hertha erst zehn Meter vor der Mittellinie an. Die Berliner dürfen also in Ruhe ihr Aufbauspiel beginnen.

1. Min Offensivpressing, wie wir es von Hertha kennen. Keine fünf Sekunden gespielt und schon rennt Skjelbred auf Hildebrand los, um ihn zu Fehlern zu zwingen.

1. Min Anpfiff. Schalke stößt an.

15.28 Uhr Bisschen Erpelpelle für die Daheimgebliebenen

15.27 Uhr Alte Liebe rostet nicht. Der ehemalige Oberbürgermeister von Berlin und Bundespräsident Richard von Weizsäcker (93) schaut das Spiel auf der Ehrentribüne.

15.22 Uhr Beide Fanlager singen sich ein. Beeindruckend. Wie immer immer im vollen Olympiastadion. Wenn die Stadionregie schweigt wie jetzt.

15.19 Uhr Ganz scheinen die Schalker Gäste die Böllervorräte nicht aufgebraucht zu haben. Vor der Aufstellung ihrer Mannschaft wurde ein Böller im Block gezündet.

15.18 Uhr Peter Pekarik in schöner langer Unterhose beim Aufwärmen. Bin gespannt, ob er dieses modische Accesoire in blau auch beim Spiel trägt.

15.12 Uhr „Weiter kämpfen – Gemeinsam zum Klassenerhalt!“, steht auf dem großen Banner, das die Ostkurve hochhält.

15.10 Uhr @sirhenry war so freundlich, uns bei der Arbeit zu fotografieren. Der Kollege @meyn und ich (ganz oben) senken die Köpfe über die Rechner

14.57 Uhr Schalkes Mannschaft kommt auf den Rasen – Pfeifkonzert von meiner rechten Seite, der Ostkurve. Die Hertha-Mannschaft geht zum Aufwärmen – Pfeifkonzert von links. Heute also perfekter Stereoklang im Olympiastadion.

14.52 Uhr Kurzer Blick nach unten: Torfestival in der Zweiten Liga: Kaiserslautern gewinnt gegen St. Pauli 4:1 und Fürth sogar 6:2 in Aue.

14.46 Uhr Thomas Kraft und Sascha Burchert sind unter Applaus auf den Platz gekommen und machen sich mit Richard Golz warm (Ein letztes Mal heute Eigenwerbung: Unter der Woche gab der Torwarttrainer zum Thema Matchplan für Keeper dem Kollegen @ubremer Auskunft). Für die Gelsenkirchener Keeper gab es gerade ein lautstarkes Pfeifkonzert.

14.42 Uhr Und so beginnen die Herthaner. In Bayern-Formation:

————————–Kraft—————————-

Pekarik—–Lustenberger—-Langkamp—–v.d.Bergh

—————-Hosogai——-Skjelbred—————-

Cigerci—————–Ben-Hatira————–Schulz

————————–Ramos————————–

14.40 Uhr Die Schalker Aufstellung sieht so aus:

———————-Hildebrand———————

Uchida——–Höwedes——Matip———Fuchs

————-Neustädter————-Aogo———–

Boateng————–Meyer—————–Draxler

———————–Szalai————————-

14.30 Uhr Platzbegehung der Schalker. Ohne Boateng. Draxler zeigt auf die Zuschauerränge, als wollte er sagen: „Schaut euch mal das riesige Stadion an!“

14.22 Uhr Draußen vor dem Olympiastadion wurden gerade vom Schalker Anhang zwei Rauchbomben gezündet. Vielleicht der Rest, den die Dortmunder beim Derby am vergangenen Wochenende in der Gelsenkirchener Arena zurückgelassen haben. Ich hoffe mal, dass die Gästefans im Stadion nicht auch noch Feuer und Flamme sind. Denn auf die Diskussion über Sicherheit im Stadion wie vor genau einem Jahr kann ich gut verzichten.

14.20 Uhr Gut eine Stunde noch bis Anpfiff. Zeit für etwas Sentimentalität:

14.11 Uhr Kollege @ubremer hat den zunehmenden Andrang fotografiert. So leer wie bei der Stadionöffnung ist es jetzt nicht mehr.

13.59 Uhr Ich habe das Experiment mit CoveritLive abgebrochen. Vor allem der Neuaufbau des Ticker-Fensters nach dem manuellen Neuladen der Website nervte doch stark. Zurück zu den Ursprüngen. Wir können schließlich unsere Taktik ebenso flexibel wechseln wie Jos Luhukay

13.44 Uhr Ihr kennt vielleicht @maria_berlin von Twitter oder Instagram. Im Blog Wochenendrebell hat sie einen sehr persönlichen Beitrag über ihren Verein geschrieben: „Maria liebt Hertha BSC

13.28 Uhr Auch eher selten, dass wir vor Stadionöffnung da sind…

12.47 Uhr Für Änis Ben-Hatira ist das Spiel heute gegen Schalke das Highlight der Saison. Über seine Freundschaft zu Kevin-Prince Boateng und warum ihm das Getto-Image geschadet hat, sprach er ausführlich mit dem Kollegen @meyn: „Wir mussten gegen das Getto-Image kämpfen

12.24 Uhr Es liegt etwas in der Luft. Vielleicht ist es nur Regen. Aber vielleicht doch etwas Magisches. So wie der Moment, wenn Phil Collins an das Schlagzeug tritt.