LIVE-Blog: Hertha verliert 0:1 gegen Stuttgart

(Seb) – Zwei Wochen hatte Hertha Zeit, um durchzuschnaufen, sich nach dem Verletzungspech (Baumjohann, Ndjeng, Langkamp) neu zu sortieren. Linksverteidiger Johannes van den Bergh nutzte die Zeit, um seinen Muskelfaserriss auszukurieren und Trainer Jos Luhukay, um sich Gedanken über einen Ersatz für Alexander Baumjohann im zentralen Mittelfeld zu machen. Für Hertha wird es heute 20.30 Uhr im Olympiastadion gegen den VfB Stuttgart darum gehen, sich neue Zuversicht zu holen. Wir halten Euch in unserem Live-Blog auf dem Laufenden und tickern auch das Spiel direkt aus dem Stadion.
(Fotos von Seb, wenn nicht anders gekennzeichnet)

22.27 Uhr Ich verabschiede mich an dieser Stelle und melde mich Luhukay: Wir hatten Möglichkeiten, aber keine Tore nach der Pressekonferenz mit einem neuen Blogpost wieder.

22.26 Uhr Die Mannschaft bedankt sich bei den Herthafans für die Unterstützung. Und die Ostkurve beweist ein feines Gespür, skandiert: „Wir wollen die Mannschaft sehen!“ Und das Team geht tatsächlich auf die Tartanbahn. Schöne Geste.

22.22 Uhr Mit der letzten Aktion hätte Pekarik nach einer Flanke noch für den Ausgleich sorgen können. Doch statt den Ball trifft der Slowake seinen Gegenspieler. Trainer Jos Luhukay ging nach dem Schlusspfiff übrigens direkt in die Kabine. Ich glaube, dass auch der Niederländer weiß, dass diese Niederlage absolut unnötig war. Das war clever von Stuttgart gespielt, aber Hertha hat es im Angriff einfach versäumt, sich für den eigenen Aufwand zu belohnen.

90.+2 Min Abpfiff

90.+1 Min Das sah gerade aus der Entfernung so aus, als hätte Ronny Traoré eine gewischt.

90. Min Nachspielzeit 2 Minuten

88. Min Die Schlussphase gleicht dem Ende der ersten Hälfte. mit dem einzigen Unterschied, dass Stuttgart nicht mehr gefährlich nach vorne drängt. Hertha kommt kaum noch in die gefährliche Zone 30 Meter vor dem Stuttgarter Tor. Das Lamentieren der Blau-Weißen nimmt dafür zu.

86. Min Stuttgart spielt das mittlerweile ganz routiniert herunter. Ronny trennt sich wieder zu spät vom Ball, kommt ins Straucheln und Schiri Aytekin entscheidet zurecht auf Offensivfoul. Der Brasilianer meckert und erhält obendrein dafür noch Gelb.

85. Min Sollte Hertha das Spiel heute wirklich verlieren, war das ein riesiger Batzen Lehrgeld, der für die ganze Saison reicht.

84. Min Allagui kommt, Ben-Hatira geht.

81. Min Ronny trennt sich nach meinem Gefühl immer noch zu spät vom Ball. Das nimmt vielen Hertha-Vorstößen das Tempo. Im Stadion sind übrigens 46.624 zahlende Zuschauer.

78. Min Ich habe gerade nicht das Gefühl, als könnte Hertha noch etwas landen, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Richtig kommen die Berliner nicht mehr vor das Stuttgarter Tor. Thomas Kraft mit seinem ersten Fehler, als er an einer Ecke vorbeifliegt. Glücklicherweise ohne Auswirkungen.

76. Min Cigerci geht, Wagner kommt. Skjelbred geht, Schulz kommt.

72. Min Schulz und Wagner kommen gleich.

70. Min Wieder Zeit für die Live-Statistik: Torschüsse: 14:6 für Hertha. Ballbesitz bei 57% für die Berliner und auch die Zweikämpfe zu 59% gewonnen. Flankenstatistik: 17:7.

67. Min Gefühlt hat Stuttgarts Keeper die meisten Ballkontakte seines Teams.

66. Min Man man man! Eckball Ronny, Brooks mit einem Kopfball, der leider zu sehr in die Mitte kommt und von ulreich über das Tor gelenkt wird.

65. Min Ben-Hatira zieht mehrere Stuttgarter auf sich, passt zu Ramos, der Skjelbred einsetzt. Doch der Norweger trifft nur Ulreich und nicht das Tor.

63. Min Ramos kommt nicht an eine Flanke heran. Cigerci hinter ihm kommt an den Ball und zieht endlich mal ab. Doch die Kugel wird abgefälscht.

61. Min Das wirkt teilweise auch etwas unglücklich. Hosogai könnte selbst aus der Distanz abziehen, doch stattdessen spielt er Ben-Hatira an, der sich aus dem Strafraum wieder herausbewegte…

59. Min Und wenn Ulreich gefordert wird, hat er den Ball. Hosogai taucht alleine vor dem Keeper auf, will den Ball flach einschießen, doch der Torhüter ist schnell genug unten.

58. Min Über links gefällt mir das Zusammenspiel bei Hertha wirklich gut. Aber es bleibt bei der Krankheit der ersten Halbzeit: Im Abschluss sind die Berliner zu harmlos. Ulreich muss kaum eingreifen.

56. Min Ramos schickt Ben-Hatira, der von Boka äußerst geschickt abgelaufen wird. Der Stuttgarter klärt zum Einwurf.

54. Min Diese Ecke ist Ronny mal so richtig danebengegangen. Lang und hoch segelt sie an Freund und Feind vorbei. Ein seltener Anblick beim Brasilianer.

51. Min Beste Herthachance im Spiel! Das muss ein Tor sein. Ramos über links mit Tempo, spielt in der Mitte Skjelbred an, der den ball aus kurzer Distanz den Ball auf’s Tor lenkt. Doch Ulreich bekommt wie auch immer noch eine Hand hoch.

50. Min Die erste Halbzeit hat die Gefährlichkeit der Stuttgarter bei Standards angedeutet. Jetzt bin ich gespannt, wie Hertha reagiert.

49. Min 0:1 für Stuttgart. Ecke von Maxim, die Gentner aus kurzer Distanz ins Tor nickt.

46. Min Stuttgart versucht es mit einem überfallartigen Angriff. Timo Werner steht beim Anspiel aber im Abseits.

46. Min Anpfiff.

Pausenfazit: Hertha liefert eine Halbzeit gegen Stuttgart ab, die noch unerwarteter kam als die Aufstellung von Jos Luhukay. Der VfB sieht 35 Minuten keinen Stich gegen eine stark pressende Berliner Mannschaft (Skjelbred, Cigerci, Ben-Hatira, Ramos), die im Torabschluss zu unpräzise ist. Zwei Freistöße für die Schwaben bringen kurz vor der Halbzeit Torgefahr, doch Thomas Kraft, der lange wenig zu tun hatte, hält mit wirklichen Klasse-Aktionen das Team im Spiel. Von Ronny sind Ansätze zu sehen. Vielleicht ist alles zu schnell für ihn, vielleicht gehen die Stuttgarter aber auch sehr schnell auf den Brasilianer. Das kann ich noch nicht genau beurteilen. Auf jeden Fall kann er seine Stärken noch nicht einbringen.

Ich nehme jetzt erst einmal einen Beruhigungstee

45. Min Hertha verteidigit immer noch extrem hoch. Bei Abstoß sind die Innenverteidiger fast an der Mittellinie. Ich finde das abgefahren. Abpfiff.

43. Min Hertha ist jetzt ein bisschen von der Rolle. Wird Zeit, dass es in die Pause geht.

39. Min Freistoß für Stuttgart von rechts, Höhe 5-Meter-Raum. Maxim auf Gentner, der ihn direkt auf das Tor köpfelt. Doch Kraft mit einem Wahnsinnsreflex. Danach klärt der Keeper noch einmal halsbrecherisch. Werner tritt Kraft dabei auf die Hand.

35. Min Szene ist noch nicht vorbei. Aytekin muss Luhukay und Preetz auf der Herthabank beruhigen. Hosogai ist mittlerweile wieder im Spiel.

33. Min Nur Gelb für Ibisevic?! Für mich sah das im Stadion nach Rot aus, wie er als Stürmer im Pressing von hinten Hosogai umsäbelt. Zur „Belohnung“ muss sich der Japaner auch noch nach draußen begeben…

31. Min Cigerci legt Timo Werner. Den fälligen Freistoß fängt Torhüter Thomas Kraft.

30. Min Bisher ein sehr starkes Spiel von Hertha. Aus meiner Sicht absolut nicht zu erwarten. Zwar sind die Angriffe im Abschluss nicht sehr präzise, aber dafür kam Stuttgart noch zu keinem einzigen Torschuss.

27. Min Einen großen Gegensatz bilden optisch gerade beide Trainer. Während Stuttgarts Thomas Schneider im roten Trainingsanzug an der Linie steht, beobachtet Jos Luhukay die Partie im eleganten dunklen Jacket. Und jetzt zurück aus dem Immerhertha-Fashionressort in die Fußballabteilung.

25. Min Adrian Ramos spielt heute fast einen Linksaußen. Statt aber gerade von der Grundlinie den Ball hereinzugeben, schlägt er selbst einen Haken und versucht sein Glück. In Rückenlage geht der Ball aber drüber.

22. Min Kurzer Blick in die Live-Statistik: Hertha mit 68 Prozent Ballbesitz und 63% gewonnener Zweikämpfe. Wie viel Luhukay über außen spielen lässt, zeigt eine andere Zahl. Flanken: Hertha 9, Stuttgart 0.

20. Min Ich komme kaum mit dem Schreiben hinterher. Schon wieder Ecke für Hertha, nach einem Versuch von Ben-Hatira, der unglaublich viel Spielfreude versprüht. Doch Aytekin sieht ein Stürmerfoul.

18. Min Und schon straft mich der Brasilianer Lügen. Erst schnappt er einen ball aus dem Stuttgarter Strafraum, spielt schnell über links Doppelpass mit Ben-Hatira und zieht dann selbst aus gut zehn Metern mit links ab. Leider zu hoch.

17. Min Die Flanken aus dem Halbfeld sind bisher nur mäßig gefährlich bzw. eine sehr leichte Beute für den VfB-Keeper. Was mir auffällt ist die Schwierigkeit von Ronny, sich schnell vom Ball zu trennen.

14. Min Das war zweimal Fußballkunst vom Feinsten. Erst zeigt Änis Ben-Hatira einen Zidane-Trick und danach nimmt auch Skjelbred den Ball elegant mit. Die Flanke brachte allerdings nichts ein. Sakai hat im Strafraum Adrian Ramos niedergerungen, der deshalb nicht zum Ball kam. Schiri Aytekin lässt aber wie ich finde zurecht weiterspielen. Ulreich hätten den Ball wohl auch so sicher gehabt.

13. Min Hertha steht sehr hoch und versucht damit Dominanz aufzubauen. Besonders auffällig bisher Cigerci.

11. Min Ich bekomme gerade einen Zettel aus der Regie gereicht: „Joachim Löw war gestern Stargast beim Dreamball 2013 ‚Träume machen Mut‘ im Ritz Carlton“. Danke an den aufmerksamen Blogregisseur.

7. Min Cigerci kommt im Mittelfeld einen Tick zu spät gegen Kvist. Schiedsrichter Aytekin entscheidet auf Freistoß. Auffälig, dass beide Mannschaften nicht besonders präzise durch das Mittelfeld kombinieren. Hertha sucht vor allem den langen Ball und das direkte Spiel in die Spitze. Skjelbred zeigte das schon einmal, als er wie im Training schon mit der zweiten Ballberührung die Kugel Richtung Strafraum beförderte.

4. Min Ramos schon wieder über links, dieses Mal im Zusammenspiel mit Ben-Hatira, der in den Strafraum eindringt und dem gerade so der Ball vom Fuß genommen wird. Hertha legt ordentliches Tempo vor.

2. Min Hertha gleich mit einer Duftmarke. Angriff über links, doch van den Bergh trifft die Flanke von Ramos nicht richtig.

1. Min Anpfiff.

20.31 Uhr Beide Teams sind auf dem Platz. Hertha verliert die Seitenwahl und hat Anstoß. Gleich geht es los.

20.29 Uhr Bundestrainer Joachim Löw sitzt auf der Tribüne. Ante Covic kommt vorbei. Beide sehen sich, Löw steht auf und umarmt Herthas U-19-Trainer herzlich. Hinter dem Bundestrainer sitzt übrigens Werner Gegenbauer. Mal sehen, was er dem Bundestrainer so flüstert.

20.27 Uhr So macht das wirklich Spaß. Nur Fangesänge. Kann meinetwegen so bleiben. Nach Fahne pur, vielleicht nun auch Fußball pur. Peter Niemeyer und die anderen Spieler, die nicht in der Startelf stehen, haben bereits auf der Bank Platz genommen. Oder wie es im DFL-Ablaufplan immer so akribisch steht: „20.27 Uhr Stollenkontrolle“

20.25 Uhr Mmmmh. Ist das Absicht oder ein Versehen? Die Stadionregie gibt Ruhe und damit beiden Fanlagern die Möglichkeit, sich einzusingen. Finde ich persönlich richtig gut.

20.18 Uhr Sami Allagui ist gerade mit dem Team vom Platz heruntergegangen. Auf dem Weg in die Katakomben winkt er Richtung Tribüne und macht eine schulterzuckende Geste. Als ob er auch nicht wüsste, warum er nicht spielt.

20.13 Uhr Zeit für die Interviews vor dem Spiel. Aktuell sind Michael Preetz und Fredi Bobic bei Sky.

19.57 Uhr Auch die Hertha-Mannschaft ist nun auf dem Platz. Unter den Kollegen ist die Überraschung über die Aufstellung von Luhukay auch groß. Wer Herthabezogene Tweets lesen möchte, kann gerne meine Liste bei Twitter abonnieren oder sich selbst eine zusammenbasteln. Ich persönlich finde das immer sehr hilfreich, um etwas Ordnung in den Nachrichtenstrom zu bringen.

19.56 Uhr Während die Mannschaft des VfB unter lautem Pfeifen den Platz betritt, empfehle ich euch ein Blog, das sich vor allem mit den Stuttgartern befasst. Unter angedacht.wordpress.com gibt es nicht nur Gedanken zu den Schwaben sondern auch wunderbare fußballbezogene Limericks. Beispiel gefällig? Bitte sehr. Zum Karriereende von Thomas Hitzlsberger dichtete Blogger Heinz Kamke:

Nach der Ecke, von Pardo geschossen,
zuckt Piplica kurz und verdrossen.
Sein Hüpfer: vergebens.
Hitz’ Tor (seines Lebens?):
Wann wird es in Bronze gegossen?

19.51 Uhr Dingdong. Zwischenstand von den anderen Plätzen. Elias Kachunga, der sich in der Zweitligasaison ein halbes Jahr nicht bei Hertha durchsetzen konnte, hat gerade den SC Paderborn mit seinem Tor 1:0 gegen den Karlsruher SC in Führung gebracht

19.45 Uhr Thomas Kraft und Sascha Burchert betreten den Platz. Erster Applaus und Rufe aus der Ostkurve.

19.38 Uhr Das Licht geht an und ein paar Stuttgarter Anhänger fangen zu singen an. Zusammenhang bitte selbst ausdenken.

19.30 Uhr Eine Stunde bis Anpfiff. Noch ist es relativ dunkel im weiten Rund.

19.27 Uhr Skjelbred statt Allagui finde ich interessant. Ansonsten lüfte ich natürlich meinen Hut respektvoll vor Blogvater Uwe „The Brain“ Bremer, der vorhin Cigerci in der Startelf gesehen hat.

19.26 Uhr Und bitte sehr: Die Mannschaftsaufstellung Kraft – Pekarik, Brooks, Lustenberger, v. d. Bergh – Hosogai, Cigerci – Skjelbred, Ronny, Ben-Hatira – Ramos

19.23 Uhr Schon bei der Platzinspektion sind Nico Schulz und John Brooks. Beide stehen etwas verloren unten.

19.18 Uhr Ich sitze schon auf meinem Platz. Die letzten Sonnenstrahlen scheinen noch in das spärlich besetzte Olympiastadion. Die meisten Fans standen noch draußen an den Imbissbuden am Olympischen Platz. Besonders gefallen mir immer die Camping-Wagen auf dem großen Parkplatz, vor denen die Anhänger in Klappstühlen sitzen und noch gemütlich ein Bier zischen. In dem Moment ist das Hochglanzprojekt Bundesliga gefühlt ganz weit weg. Und alles wirkt noch sehr gemütlich.

18.46 Uhr Wir sind auf dem richtigen Weg.

<

17.45 Uhr Ich mache jetzt noch einmal kurz die ungeliebte Rubrik „Neues aus dem Lazarett“ auf. Alexander Baumjohann liegt weiter in Augsburg im Krankenhausbett, hat aber zumindest irgendwie Sky-Empfang und schaut das Spiel. Das vermeldet Hertha. Bis Sonntag muss der Mittelfeldspieler noch im Spital (würde Fabian Lustenberger als Schweizer sagen) bleiben und kehrt zur Reha nach Berlin zurück.

17.31 Uhr Maik Franz darf heute nur von der Tribüne zuschauen, hat aber ein von Adrian Ramos, Fabian Lustenberger, Änis Ben-Hatira, Ronny und ihm signiertes Bild (Foto: Maik Franz)zu verlosen. Alles, was Ihr dafür machen müsst: Auf seiner Seite bei Facebook das richtige Ergebnis für die heutige Partie tippen. Ich habe dort auf ein 1:1 gesetzt.

17.24 Uhr Wir starten gleich zum Stadion. Ganz gemütlich mit der U2. Karte (Foto: Seb) natürlich nicht vergessen.

16.56 Uhr Don’t look back in Anger! Noch einmal schamlose Eigenwerbung. Kollege @lov hat sich vor dem Spiel mit Stuttgarts Tunay Torun unterhalten, der Hertha nach dem Abstieg im vergangenen Jahr verließ: Ich bereue keinen Tag bei Hertha

Passend dazu natürlich Oasis:

16.42 Uhr Ronny, Ronny, Ronny! Ich störe gleich einmal gut vier Stunden vor Anpfiff mit dem Thema, dass uns heute Abend beschäftigen wird. Für den Brasilianer geht es darum, es seinen Kritikern und vielen Zweiflern zu zeigen, die ihm die Bundesligatauglichkeit absprechen. Kollege @meyn hat zu dem Thema einen Text geschrieben: Ronnys Schicksalsspiel

16.24 Uhr Zahlen bitte! Ich schaue vor einem Spiel gerne mal bei der App von Opta (offizieller Datendienstleister der Bundesliga) nach. Etwas Statistik, um sich in ein Spiel hineinzufinden. Zur Partie Hertha gegen Stuttgart finden sich ermunternde und ernüchternde Fakten:

  • Herthas Heimbilanz gegen Stuttgart spricht eine klare Sprache: In 28 Spielen gab es 17 Siege und nur 4 Niederlagen (7 Remis) – die letzte im April 2010 (0-1).
  • Im letzten Spiel gegen Stuttgart kassierten die Herthaner jedoch eine 0-5-Klatsche (A). Es war neben dem 5-0-Sieg der Schwaben im Dezember 1979 der höchste Sieg in diesem Duell.
  • In Ligaheimspielen ist die Hertha jedoch seit 20 Spielen ungeschlagen (15 Siege, 5 Remis)! Die letzte Heimpleite gab es am 32. Spieltag 2011/12 beim 1-2 gegen Kaiserslautern.
  • Der VfB hat in dieser Saison noch keinen Punkt auf fremdem Platz geholt. Beide Auswärtsspiele gingen verloren. Den letzten Sieg auf fremdem Platz holten die Schwaben im Mai beim 2-1 auf Schalke.
  • 9 Spiele blieb der VfB nicht mehr gegentorlos (zuletzt am 14.4. beim 2-0 gg Gladbach), eine längere Serie gab es zuletzt zwischen Oktober 2011 und Februar 2012 (damals 11 Partien). Diese Serie endete damals mit einem 5-0 gegen Hertha BSC.