Trainingslager V: Trainer Luhukay zählt Ronny schwer an, Wagner angeschlagen

(ub)9.45 Uhr Guten Morgen aus der heute bewölkten Steiermark. Entschuldige mich für die technischen Probleme, die wir gestern Abend bei dem Liveticker hatten. Zunächst hat der Spieltext Großteile der Informationen ‚verschluckt‘. Und als Ausgleich, als der Text wieder ‚geflickt‘ war, die Kommentarfunktion außer Gefecht gesetzt. Habe eine Mail mit ein paar Fragen an unseren technischen Support geschickt.

Wer die Bewegtbilder noch nicht gesehen. Das Hertha-Video zum 2:1 gegen US Palermo (eigentümlicherweise ohne eine einzige Szene der vielen Foulspiele gegen Hosogai, Kluge und Lasogga) – hier.

Anyway, Mittwoch, ein neuer Tag. Habe gleich noch eine Erklärung nachzutragen. Herthas oberster Hunde-Experte, Mediendirektor Peter Bohmbach, machte mich auf Folgendes aufmerksam (Foto: ub):


Der von mir als Bordercollie identifizierte fünfte ‚Neue‘ bei Hertha sei ein Australian Shephard. Er gehört der Tochter des Platzwartes (rechts auf dem Bild) und hört auf den Namen Nicky.

10.25 Uhr Der Mannschaftsbus fährt an der Trainingsanlage vor. Als einer der ersten klettert Peer Kluge heraus. Frage: Geht’s?

Kluge: Ja, alles o.k.

Auch Pierre-Michel Lasogga kam heraus, Schlappen an den Füßen, die Fußballschuhe in der Hand. Hajime Hosogai trägt das Ballnetzt zum Platz. Also beginnt der Tag mit einer guten Nachricht: Die Angeschlagenen von gestern können heute ihre Arbeit verrichten.

10.40 Uhr Ein Profi allerdings fehlt. Sandro Wagner hat nach einem Schlag eine Prellung am Fuß. Er ist heute Vormittag nicht dabei, sondern wird im Hotel behandelt.

10.55 Uhr Die Torwartgruppe trainiert die Ballbeherrschung mit dem Fuss.

Aufgabe: Der Torwart mit Ball am Fuss legt ihn rechts oder links an seinem ‚Tor‘ vorbei und schießt ihn beim Kollegen gegenüber zwischen den Stangen hinein. Der Torwart legt ihn wieder hinter seinem ‚Tor‘ zur Seite . . .

11.10 Uhr Trainer Jos Luhukay lässt den Klassiker proben: Passübungen.

12 Uhr Nach dem Training äußerte sich Trainer Jos Luhukay ungewohnt offen über Ronny. Der stand gestern gegen Palermo nicht im Kader. Luhukay auf die Frage, was mit Ronny los ist:

„Ronny ist noch nicht da, wo ich ihn haben will. Er braucht jede Einheit. Aber er muss da auch etwas investieren für.“

Liga-Start wohl ohne Ronny

Wie sieht es mit der Perspektive von Ronny aus?

Luhukay: „Wir haben schon fünf Wochen gearbeitet. Die Zeit wird immer knapper. Ich weiß nicht, ob ich Ronny guten Gewissens für den Start in die Meisterschaft aufstellen kann.“

Im Gegenzug lobt der Trainer seinen Neuen Alexander Baumjohann und dessen bisher gezeigte Leistungen.

Das ist ein Ding. Eure Meinung?

Waldmeister-Torte für Ronny

P.S. Heute Nachmittag hat die Mannschaft frei erhalten. Aber wie das Leben so spielt: Als der letzte Profi nach dem Vormittagstraining in den Bus steigen wollte, warteten zwei Zwillinge auf ihn (Fotos: rbb-Sportplatz):

Kieran und Ryan vom Fanclub „Alte Dame“ extra aus München (via Papa) in die Steiermark angereist. Sie hatten am Abend zuvor eine Waldmeister-Torte in Form eines Fußballfeldes gebacken (wir vermuten mal: via Mama).

Adressat für die Torte: Ronny. Ganz schön eigentümlicher Tag für Herthas Nr. 12. Und eine tolle Aktion dieser Hertha-Familie.

P.S. Wer mir auf Twitter folgen mag, stelle dort im Lauf des Tages ein paar Fotos ein – unten auf den Button drücken.