Trainingslager III Das Geburtstagskind arbeitet

(ub) 7.45 Uhr Aufstehen, auf den Balkon hinaustreten. Mein erster Gedanke: Oh, das wird wieder ein heißer Tag in der Steiermark.
Die Mannschaft von Hertha BSC logiert einen Kilometer weiter (und etwas höher) im Schloss Pichlarn. Von dort schickte Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann via Twitter folgendes Instagramfoto mit seiner Morgenaussicht:

guten morgen !!! ☀☀☀

10.35 Uhr Die Herren in Blau befinden sich auf dem (hinteren) Trainingsplatz. Das Wetter ist ein klarer Fall von Sonnencreme-Alarm. Das Thermometer ist jetzt schon auf 29 Grad geklettert. Cotrainer Markus Gellhaus hat ein Koordinations-Programm aufgestellt mit Slalom-Stangen und kleinen Trippel-Hürden. Mittlerweile liegen alle 24 Feldspieler flach – Stretching.

10.45 Uhr Torwarttrainer Richard Golz beschäftigt seine drei Schlussmänner mit einer rein fussballerischen Übung: Pässe über die Kurzdistanz. Auch Geburtstagskind Thomas Kraft ist dabei. Sein Interview zum 25. in der BILD – hier.

11 Uhr Trainer Jos Luhukay bei der Mutter aller Übungen: sauberes Passspiel. Schon so oft geübt, aber auch heute hat der Coach einiges auszusetzen: „Das Passtempo muss höher sein.“ „Auf den Innenfuss spielen.“ „Weiterbewegen, wenn ihr abgespielt habt“. Ottmar Winter, langjähriger Fotograf, hockt mit seinem große Teleobjektiv in der Sonne. Sein wichtigstes Utensil heute: ein großes weißes Handtuch.

11.10 Uhr Der tägliche Panoramablick von der Tribüne des ATV Irving (Fotos: ub)

11.25 Uhr Trinkpause. Zuvor wurde Angriff gegen Abwehr geprobt, jeweils das richtige Verschieben mit dem Ball, bzw. gegen den Ball.

11.27 Uhr Der Platzwart trägt einen etwas wackligen roten Langnese-Sonnenschirm zum B-Platz. Wenn ich es richtig sehe, nehmen jene Spieler, die zunächst auf ihren Einsatz warten, darunter Platz (Lasogga, Lustenberger, Kobiashvili)

11.30 Uhr Es wird gespielt.

Blau: Burchert – Ndjeng, Franz, Janker, van den Bergh – Hosogai, Kluge – Sahar, Baumjohann, Schulz – Ramos.

Gelb: Kraft – Pekarik Langkamp , Brooks, Holland – Niemeyer – Allagui, Ronny, Mukhtar, Ben-Hatira – Wagner.

Der Trainer unterbricht wieder regelmäßig, um zu korrigieren.

11.50 Uhr Manager Michael Preetz und Präsident Werner Gegenbauer haben genug gesehen, sie verlassen das Gelände.

11.53 Uhr Der dreifache Triller, Trainer Luhukay beendet die Vormittagseinheit.

Ben-Hatira: Ich bin ein Risikospieler

13 Uhr Änis Ben-Hatira ist einer, über den hier des öfteren diskutiert wird. Habe mit ihm gesprochen. Über seine Käfig-Kicker-Vergangenheit, die Zukunft. Und habe den Trainer gefragt. Der große Stücke auf Ben-Hatira hält – hier

14 Uhr Mittagspause auf Schlosshotel Pichlarn

Golz bringt den Zufall ins Spiel

17.15 Uhr Beim Nachittagstraining läuft die Mannschaft. Derweil hat Torwarttrainer Richard Golz vor der Tribüne einen kleinen Parcour aufgebaut. Diverse Plastikteile etwa sechs Meter vor dem Tor. Er schiesst aus 14 Metern, die Plastikteile fälschen den Ball ab, so dass sich die Flugbahn ändert . . .

. . . der Torwart, hier Thomas Kraft, muss entsprechend schnell reagieren.

17.30 Uhr Die Feldspieler haben sich bereits in die Kabine verabschiedet. Das Torwart-Trio ist noch im Einsatz. Und wenn man sie so aus der Nähe erlebt: Es ist erstaunlich, dass die Torleute trotz erschwerter Bedingungen fast alle Bälle halten.

17.37 Uhr Trainingsende. Allen einen schönen Sommerabend.

Heute letzte Chance

Daniel Stolpe – 50 Jahre Bundesliga. Die Geschichte. Die Legenden. Die Bilder. 1963-2013

Wer das Buch gewinnen will vom Immerhertha-Blogmitgründungsdaddy – zur Verlosung geht es Die große Immerhertha-Verlosung: 50 Jahre Bundesliga hier. Meine Empfehlung: Absolut lesenswert.

P.S. Wer mir auf Twitter folgen mag, stelle dort im Lauf des Tages ein paar Fotos ein – unten auf den Button drücken.