LIVETICKER Hertha souverän in Strausberg, Kuchno nach Schalke

(ub) – Sonntag nachmittag, die Hertha-Karawane macht einen Ausflug nach Brandenburg. Am Ende des Tages wird der blau-weiße Tross im Trainingslager am Scharmützelsee einlaufen. Doch vor der Konditionsarbeit bis zum kommenden Freitag steht das Vergnügen: Fußball spielen. Der Bundesligist macht Station beim FC Strausberg. Am Ende gab es ein standesgemässes Resultat: Mit 6:1 (2:0) setzte sich der Hauptstadt-Klub beim Oberligisten durch.

Der LIVETICKER:

Hertha-Aufstellung, zweite Hälfte:

Sprint – Janker, Langkamp Brooks, Holland – Niemeyer, Mukhtar – Allagui, Baumjohann, Schulz – Wagner.

Endstand FC Strausberg–Hertha BSC 1:6

85.‘ Der Stadionsprecher merkt, dass die Partie ein wenig Unterstützung braucht und fordert die Zuschauer zum Einsatz der Klatschpappen auf.

77.‘ Bei den Gastgebern lassen die Kräfte nach. Hertha spielt Powerplay im FC-Strafraum.

74.‘ Sebastian Langkamp will sich auch mal bemerkbar machen. Er holt den Strausberger Lichtnow an der Mittellinie rüde von den Beinen. Im Bundesliga-Leben hätte es dafür Gelb gegeben. Aber ist ja Saisonvorbereitung . . .

6:1, 70. Auf Wunsch von @norman macht sich Alexander Baumjohann bemerkbar. Der Neue spielt einen klugen Steckpass auf Wagner, der frei vor dem Tor den sechsten Treffer erzielt.

65.‘ Wenn Euch gerade etwas Inhalt zum Spiel fehlt: Sorry, habe mich mit @apoll ein wenig verplaudert, der mich in der Sprecherkabine hier besucht hat

5:1, 63. Sandro Wagner wird rechts im Strafraum geschickt und schiebt den Ball unter Torwart Ewest hindurch ein.

4:1, 59.‘ Mukhtar nach feinem Dribbling. Aber so frei, wie Herthas Youngster da im Strafraum steht – das wird ihn in der Bundesliga nicht passieren.

3:1, 55.‘ Alexander Rahmig verkürzt im dritten Anlauf. Zuvor hatte Herthas Nico Schulz einen Katastrophenpass von der Auslinie parallel in den eigenen Strafraum gespielt, einem Gegner in die Beine. Die ersten beiden Versuche pariert Torwart Sprint, der dritte landet im Netz.

3:0, 52.‘ Allagui auf Vorlage von Wagner.

Luhukay mit mutiger Ansage für die Bundesliga

Pausen-Ansage von Hertha-Trainer Jos Luhukay am Stadionmikrofon:

„Wir wollen auch in der nächsten Saison zu Hause ungeschlagen bleiben.“

Raunen und Beifall bei den rund 3500 Fans.

Hertha-Aufstellung, erste Halbzeit

Burchert – Pekarik, Franz, Hubnik, van den Bergh – Lustenberger, Kobiashvili – Ndjeng, Ronny, Ben-Hatira – Ramos.

Pausenstand FC Strausberg–Hertha BSC 0:2

43.‘ Kobiashvili wird erneut im gegnerischen Strafraum freigespielt, erneut legt er den Ball zurück – allerdings nicht nur in de Rücken der Abwehr sondern auch in den des mitgelaufenen Ben-Hatira.

40.‘ Ramos im Pech. Er schiebt den Ball ins Tor, aber die Fahne des Assistenten ist oben, Abseits.

36.‘ Der mit Abstand beste Spielzug: Hertha zieht das Tempo an und spielt direkt: Ronny auf Ramos, der auf Kobiashvili. Der Torwart und zwei Verteidiger werfen sich ihm in den Weg, Kobiashvili lässt alle ins Leere laufen, legt zurück auf Ronny – der den Ball aber aus 14 Metern am leeren Tor vorbeischiebt.

35.‘ Torwarttrainer Richard Golz macht sich mit Philip Sprint auf zum Warmmachen für die zweite Hälfte. Thomas Kraft hat heute also einen freien Nachmittag.

32.‘ Irgendwie plätschert das Geschehen zwischen den Strafräumen so ein wenig hin und her.

2:0, 25.‘ Adrian Ramos

Das Daumenkino zur Hertha-Führung

1:0, 19. Ndjeng vorbei an drei Gegnern und dem Torwart, aus fünf Metern schiebt er den Ball ins leere Tor.

Hier der Foto-Strip . . .

Ndjeng tankt sich in den 16er . . .

. . . und Ndjeng beim Führungstreffer.

. . . und Ndjeng beim Führungstreffer.

9.‘ Kapitän ist übrigens Fabian Lustenberger.

7.‘ Weite Flanke in den Hertha-Strafraum. Glück für den Bundesligisten, dass gleich zwei freistehende Strausberger Stürmer ihr Glück, sprich die gute Einschussposition, nicht glauben können – und den Ball einfach ins Aus fliegen lassen.

3.‘ 38-m-Freistoß Ronny, Hubnik köpft den Ball an die Latte des Tores des FC Strausberg.

Hertha zum ersten Mal in den orange-gelb-gestreiften Auswärtstrikots (mit blauer Hose/Fotos: ub).

Die Energiearena des Oberliga-Aufsteigers . . .

. . . füllt sich gemächlich. Als ich anlandete, war der Mann mit der Kreidemaschine mit der Außenlinie beschäftigt. Derzeit wird der Rasen gewässert (Fotos: ub).

Kuchno wechselt zum FC Schalke

Für die Freunde der gepflegten Fußball-Unterhaltung: Am Einlass erhält jeder Besucher eine Klatschpappe. Um 14.10 Uhr betritt die Torwart-Crew mit Richard Golz als erstes den Platz und beginnt mit dem Warmmachen.

Ein Puzzlestein für das gestern Abend diskutierte Thema: Henrik Kuchno hat ein sehr interessantes Angebot erhalten. Eins aus der Kategorie: Da kann Hertha nur sagen ‚Viel Glück‘. Konditionstrainer Kuchno wird zum Monatsende den Verein wechseln. Sein neuer Verein ist der FC Schalke.

Wie angekündigt, noch nicht im Einsatz, aber vorzeitig bei der Mannschaft: Pierre-Michel Lasogga, hier bei der Fan-Pflege.

Mittlerweile ist der Sportplatz in Strausberg gut gefüllt.

Weiter oben nun im Liveticker.