Derby-TICKER: Ronny gleicht per Freistoß aus 2:2

(ub/mey)10.15 Uhr Zehn Stunden bis zum Anpfiff im ausverkauften Olympiastadion. Hertha BSC empfängt den 1. FC Union, 75.000 Zuschauer sind vor Ort. Petrus hat beschlossen, für diesen Tag in Berlin Kaiserwetter aufzulegen.

10.45 Uhr Für mich begann der Derbytag am späten Sonntagabend. Eigentlich sitzen da auch Sportreporter mit einem Glas Rotwein auf der Couch. Lasse routinemäßig mein Aufnahmegerät am TV mitlaufen, weil Ingo Schiller Gast im rbb-Sportplatz war. Und erlebe mit, wie der Moderator die entscheidende Nachricht seiner Sendung verpasst. Weil er nicht nachfragt.

Schiller, Finanzchef von Hertha, argumentiert, angesprochen auf die finanziellen Schwierigkeiten:

„Wir haben die Herausforderungen meistern können mit Hilfe unserer Partner. Sportlich stehen wir sehr gut da. Wirtschaftlich sind wir stabil. Wir haben uns Handlungsspielräume erarbeitet. Wir konnten etwa ein Millionen-Angebot für einen unserer Stürmer ablehnen.“

Oups, da sitzt der Reporter aufrecht. Millionenangebot? Für einen Stürmer? Für wen? Von welchem Verein? Wieviel wurde geboten?

Lasogga sollte Stuttgarts Sturm-Problem lösen

Der rbb-Moderator schaut auf seinen Zettel. Und liest die nächste Frage ab (habe vergessen, wie die lautete).

Um die Geschichte abzukürzen: Kurz vor Mitternacht gingen die Hauptfakten in der Montagsausgabe der Morgenpost mit:

Es ging um Pierre-Michel Lasogga (21). Der VfB Stuttgart hat im Winter eine konkrete Offerte bei Hertha hinterlegt. Gehen wir mal von einer Größenordnung von vier Millionen Euro aus. Der Spieler wusste natürlich um das Interesse des VfB. Hertha hat das Angebot ernsthaft erwogen – und abgelehnt.

Weil VfB-Manager Fredi Bobic aber eine Lösung im Angriff benötigte, haben die Schwaben am 31. Januar, dem letzten Tag der Transferperiode, Federico Macheda ausgeliehen, einen 21-jähriger Italiener, der bei Manchester United unter Vertrag steht.

Ihr wisst um die Besetzung im Sturm: Wie hättet Ihr entschieden? Erscheint das Handeln von Trainer Jos Luhukay, die Derby-Suspendierung von Lasogga (und Maik Franz) damit in einem anderen Licht?

11.30 Uhr Malen ist bei Hertha derzeit angesagt. Im Internet kursiert dieses Foto: Demnach wurde der Union-Bus in der vergangenen Nacht mit einem ‚Derby-Update‘ versehen – hier.

Weise ausdrücklich darauf hin, dass für die Authentizität keine Gewähr übernommen werden kann.

Hertha verurteilt Grafitti-Aktion auf Union-Bus

12.25 Uhr Nix Photoshop. Handelt sich wohl um eine tatsächliche Aktion. Der Union-Mannschaftsburg hat heute Nacht in Charlottenburg geparkt, da Union dort ein Hotel bezogen hat. Hertha hat auf seiner Facebook-Seite dazu eine Stellungnahme abgegeben – hier.

Hertha BSC verurteilt das Beschmieren des Union-Buses scharf. Sollten die Täter aus dem Hertha-Umfeld stammen und ermittelt werden können, haben sie mit Konsequenzen zu rechnen.

Was ist Eure Meinung zu dieser Aktion?

13.05 Uhr Nikita Rukavystsya, von 2010 bis August 2012 Profi bei Hertha BSC, meldet sich bei den Ex-Kollegen via twitter:

Good luck to @herthabsc tonight in derby against Union…

Auch Arne Friedrich, langjähriger Kapitän, wünscht auf dem gleichen Kanal Glück:

Gespannt auf das große #Berlinderby. Alles Gute, @herthabsc. Ausverkauftes #Olympiastadion. So muss Fussball sein in der Hauptstadt!

13.45 Uhr Christian Arbeit, Union-Pressesprecher, bestätigte meinem Kollegen Niklas Kakomanolis:

„Ja, das ist passiert, der Bus ist aber gleich gereinigt worden und wieder unterwegs. Der Bus ist wieder fabelhaft sauber am glänzen und ohne Hertha-Verzierungen.“
Sowohl Hertha als auch Union sind deeskalierend unterwegs. Bei Textilvergehen.de, der Blog steht Union nahe, ist die Rede vom Gruppenausflug der AG ‚Fingermalfarbe‘. In den Kommentaren ist vom „Kindergarten“ die Rede – hier

15.12 Uhr @king for a day ist in der City West unterwegs. Und erzählt:

Einige Hertha Fans wollen zum Breitscheidplatz wo die Union Fans sich versammeln. Polizei riegelt ab.

15.45 Uhr Die Verkehrsdurchsage im Radio rät, den Innenstadtbereich weiträumig zu umfahren. Sowohl um den Bahnhof Zoo geht nix mehr – hier treffen sich die Hertha-Anhänger – unter Hardenbergbrücken parken diverse Polizeifahrzeuge. Auch rings um den Breitscheidplatz ist alles dicht, hier haben sich mittlerweile einige hundert Union-Fans versammelt. .

19.00 Uhr Es gibt Behinderungen bei der Anfahrt mit der S-Bahn. Die Kollegen berichten, dass es immer wieder zu Unterbrechungen gekommen sei aufgrund von Polizeieinsätzen. Es ist nicht auszuschließen, dass es Randale gegeben hat. Derweil ist es im Olympiastadion noch verhältnismäßig leer. Die Ostkurve füllt sich zwar schon, und die ersten Fan-Gesänge schallen durch das Rund. Aber ansonsten ist es noch relativ ruhig.

Die Mannschaft vom 1. FC Union hat gerade noch den Rasen begutachtet.

19.25 Uhr Die Aufstellung: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Bastians – Ndjeng, Kluge, Niemeyer, Allagui – Ronny – Ramos. Damit bleibt Ben-Hatira zunächst auf der Bank. Union geht mit folgendem Personal an den Start: Haas, Puncec, Kohlmann, Terrode, Kopplin, Zoundi, Menz, Mattuschka, Jopek, Nemec, Schönheim

@backstreet29 ist aus München angereist und grüßt ImmerHertha!

19.54 Uhr Beide Mannschaften sind auf dem Platz und machen sich warm. Das Stadion füllt sich. Auf der Video-Leinwand läuft ein Beitrag vom RBB aus dem Trainingslager. Ich glaube, das interessiert gerade niemanden.

Der Auswärtsblock wird lauter. Kleine Kostprobe der Sangeskunst. Die Ostkurve antwortet.

20.03 Uhr Beide Teams gehen in die Kabinen. Gleich geht es los. Neben der Gästebank trafen sich gerade Herthas Präsident Gegenbauer, Unions Präsident Zingler und Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit. Da hätte ich gern mal Mäuschen gespielt.

20.06 Uhr Gleich geht es los: Wir werden live vom Spiel tickern. Es gibt übrigens prominente Hertha-Unterstützer im Stadion: Patrick Ebert und Jerome Boateng sind im Olympiastadion. Kann ja nichts mehr schief gehen. Herthinho hat den Ball aufs Spielfeld gebracht.

20.11 Uhr Die Mannschaften kommen. Die Spannung im Rund ist spürbar. Noch vier Minuten.

20.12 Uhr Die Ostkurve entrollte einen gigantischen Banner. Wahnsinn! Das Brandenburger Tor mit Hertha-Fane. 2500 Sprühdosen wurden verwendet. Der Union-Block zündet Bengalos. Ronny ist mit Tochter eingelaufen.

SPIEL-TICKER

1. Minute Anpfiff. Hertha beginnt in Blau-Weiß von rechts nach links. Union in Rot-Weiß.

4. Minute Verhaltener Anfang. Beide Teams beschnuppern sich. Die Stimmung ist großartig. Man versteht sein eigenes Wort kaum auf der Pressetribüne.

5. Minute Erste Chance Union. Kopplin flankt von rechts in den 16ern. Da verpasst nur knapp Nemec.

7. Minute Ronny attackiert Haas im Tor. Der verliert fast den Ball. Es ist Feuer drin.

9. Minute TOR FÜR UNION Hertha kriegt eine Flanke nicht weg. Am Langen Pfosten steht Terodde und haut den Ball an Kraft vorbei ins Tor. 0:1

11. Minute Hertha antwortet. Ein Freistoß von Ronny aus 30 Metern kann Haas nur nach vorn abklatschen lassen

12. Minute Gelb für Unions Jopek nach Foul an Pekarik.

13. Minute Hertha schwimmt hinten. Besonders über die linke Abwehrseite lässt Bastians zu viel zu. Erste Ecke für Union, Kraft hat den Ball sicher.

14. Minute Hertha nähert sich an. Ronny setzt Ndjeng ein, der schießt aus 20 Metern drüber.

17. Minute Hertha versucht das Spiel zu beruhigen. Union aber ist bissig. Gute Partie bisher von den Köpenickern.

22. Minute Jetzt wird es hitziger. Allagui wird umgetreten. Schiedsrichter Mayer entscheide auf Weiterspielen. Die Ostkurve hat das anders gesehen. Pfiffe. Niemeyer treibt sein Team nach vorn.

23. Minute Ronny zieht aus 20 Metern aufs Tor. Abgefäscht. Aus der Ecke wird nichts. Ich habe den Eindruck, dass Hertha beeindruckt davon ist, wie selbstbewusst Union hier auftritt. Luhukays Team versucht mit Zweikampfhärte dagegen zu halten.

27. Minute Ronny erkämpft einen Ball an der Seitenauslinie. Der Brasilianer winkt mit den Armen. Er ist nicht zufrieden mit seiner Mannschaft.

30. Minute Hertha tut sich schwer, gegen die kompakt stehende Union-Abwehr durchzukommen. Kraft vetendelt fats einen Ball im eigenen 16er und spielt ihn dann ins aus.

31. Minute Mattuschka schießt einen Freistoß gefährlich in den Strafraum. Zoundi verpasst. Kraft hat ihn sicher.

34. Minute Riesenchance für Hertha. Starker Spielzug über rechts. Ramos flankt rein, in der Mitte kommt Allagui nicjt mehr richtig hinter den Ball. Haas hat ihn sicher. Beste Angriff von Hertha bisher.

35. Minute Hertha kommt langsam in die Gänge. Ndjeng versucht es aus der zweiten Reihe, wird aber abgeblockt. Ramos ist sehr agil. Bewegt sich gut und weicht immer wieder auf die Außen aus.+

37. Minute Gelb für Lustenberger. Hertha läuft in einen Konter. Der Schweizer kann sich nur mit einem Foul hälfen.

39. Minute Riesenchance für Hertha. Ndjeng bringt einen Freistoß in die Mitte, Allagui in Uwe-Seeler-Manier mit dem Hinterkopf knapp vorbei.

40. Minute Hertha hat 55% Ballbesitz. Das macht sich auch langsam auch bemerkbar. Hertha wird besser. Union bleibt über Konter gefährlich.

45. Minute Chance für Hertha. Ronny bringt einen Freistoß in die Mitte, Brooks steigt hoch, köpft aber rüber.

Halbzeit. Hertha begann verhalten, Union ohne Respekt. Das Tor fiel dennoch aus dem Nichts. Danach fing sich das Team von Jos Luhukay und wurde ab der 30. Minute stärker. Zwei gute Kopfball-Chancen durch Allagui. Die Blau-Weißen sind besonders bei Standards gefährlich (wie immer). Union setzte nach der Führung auf Konter und blieb damit gefährlich. Vor allem über die linke Seite von Felix Bastians geht zu viel durch. Es zeigte sich schon in den ersten 45 Minuten. Das wird heute ein schweres Unterfangen für die Herthaner. Noch ein Wort zu Schiedsrichter Florian Meyer: Aus unserer Sicht eine weitestgehend fehlerlose Leistung. Er lässt sich von der Hektik auf dem Platz nicht anstecken und beruhigt die Profis immer wieder mit mahnenden Worten.

46. Minute Es geht weiter. Bastians geht raus. Levan Kobiashvili kommt zu seinem Comeback! Bitter für Bastians, aber er hatte heute nicht seinen besten Tag erwischt. H Ben-Hatira macht sich warm

48. Minute TOR FÜR UNION: Mattuschka flankt in den 16er. Da steigt Nemec hoch und köpft ein. 0:2

56. Minute Ronny schießt einen Freistoß in den 16er. Aber Abseits. Jetzt wird es richtig schwer für die Herthaner. Luhukay kann noch zweimal wechseln. Ich sag’s ja nur…

58. Minute: Luhukay scheint mitzulesen. Ben-Hatira macht sich bereit…Derweil gibt es Gelb für Kluge.

59. Minute Allagui geht runter. Jetzt kommt Änis Ben-Hatira zu seinem Comeback. Auch Wagner macht sich bereit…

61. Minute Großchance für Hertha. Kluge schießt von der Strafraumgrenze in die Mitte, Ramos rutscht knapp vorbei.

63. Minute Hertha wechselt zum dritten Mal: Wagner kommt. Für ihn geht Kluge runter

68. Minute Hertha drückt jetzt. Ronny aus der Distanz, wird abgeblockt. Ecke…Union kann sich befreien.

70. Minute Gelb für Unions Kohlmann. Foul an Niemeyer

71. Minute Oh, Lustenberger muss aufpassen. Foul an der Mittellinie, und er hat schon Gelb.

72. Minute Kleiner Nachtrag. Kluge hat seine 5. Gelbe Karte gesehen und fehlt damit gegen Aalen am Sonnabend.

73. Minute TOR FÜR HERTHA Ecke von Ronny, in der Mitte steigt Ramos hoch und köpft mit seinem 8. Saisontor ein zum Anschluss. 1:2. Es war bereit Ronnys zehnte Torvorlage.

75. Minute Union wechselt. Jopek geht runter, Özbek kommt

77. Minute Ben-Hatira setzt sich im 16er durch, verzieht aber. Hertha drückt nun. Union wechselt: Mattuschka geht, Göhlert kommt

79. Minute Niemeyer sieht nach hartem Einsteigen gegen Özbek Gelb. Der Türke knallt gegen einen Kameramann.

81. Minute Terrode geht bei Union. Stuff kommt

82. Minute Hertha versucht es jetzt vornehmlich mit langen Bällen. Wagner versucht damit umzugehen. Gelingt ihm noch nicht so gut.

84. Minute Freistoßchance für Ronny…

86. Minute TOR FÜR HERTHA. Ronny hat den Freistoß aus 20 Metern rein. 2:2

90. Minute Es gibt noch einmal Ecke für Hertha…Union befreit sich

90. Minute +2 Ecke für Union…Hertha klärt, aber Ramos liegt verletzt im 5er.

Abpfiff. Es bleibt beim 2:2

Stay tuned