Ronny und Knoll im Kader für Aue, erste Niederlage für Spitzenreiter Braunschweig

(ub) – Das Abschlußtraining fand bei Schummerlicht auf dem Schenkendorff-Platz statt. Das 18er-Aufgebot, das Trainer Jos Luhukay im Anschluss nominierte, war das erwartete. Also: Ronny sitzt mit im großen dunkelblauen Mannschaftsbus, der derzeit Richtung Aue rollt. Marvin Knoll ist dabei. Und ansonsten die bekannten Namen.

Hertha wird direkt in Aue übernachten, ehe es morgen/Sonntag um 13.30 Uhr gegen den FC Erzgebirge geht.

Der Kader, im Tor: Kraft, Burchert.

Feld: Ndjeng, Lustenberger, Hubnik, Brooks, Holland, Bastians, Niemeyer, Kluge, Sahar, Ronny, Mukhtar, Schulz, Knoll, Ramos, Allagui, Wagner.

Schiedsrichter ist Michael Weiner (Giesen).

Wie seht Ihr Herthas Ausgangslage nach den Resultaten von heute:

Cottbus-Braunschweig 3:1

FSV Frankfurg-Kaiserslautern 0:1

Union-1860 MÜnchen 2:2 (Tabelle hier).

Sven-Göran Eriksson scoutet in der Alten Försterei

Es scheinen vier Mannschaften zu werden, die sich um die Aufstiegsplätze duellieren: Braunschweig, Lautern, Hertha und Cottbus.

P.S. Kurios: Sven-Göran Eriksson war heute Tribünengast in der Alten Försterei. Wohl weniger wegen Union, der Schwede schaute sich das zweite Spiel in Folge der „Löwen“ an.