LIVE Hertha gegen St. Pauli oder Keep on Running

(ub)16 Uhr Noch gute vier Stunden bis zum Anpfiff. Hertha BSC beschließt den 14. Zweitliga-Spieltag mit der Partie gegen den FC St. Pauli (20.15 Uhr, Olympiastadion). Die Gäste suchen Verstärkung. Ob es sich dabei um Elias Kachunga handelt, sei mal dahin gestellt. In jedem Fall hat St. Pauli eine Anzeige geschaltet. Voraussetzungen: Fundierte Kenntnisse vom Fußball, kreativ, zeitlich flexibel, belastbar und verlässlich (da wäre doch der halbe Blog geeignet, oder? ) – gesucht wird ein(e) Praktikant/in für die Medienabteilung.

Bereits heute Abend wird entschieden, wohin die Punkte wandern. Hertha hat in dieser Saison noch kein einziges Heimspiel verloren. Die Auswärtsbilanz vom FC St. Pauli ist nicht gerade respekteinflößend: ein Sieg, drei Remis, drei Niederlagen bei 4:8 Toren. Aber wenn Hertha in dieser Saison etwas gelernt hat: Es gibt keinen Grund für Hochmut.

16.15 Uhr Nein, heute keinen Espresso. Die Wahl des Nachmittags heißt Darjeeling. Es ist ja noch nicht ganz entschieden, was genau die Serie von Hertha bedingt – die Arbeit des Trainers, die Tore der Mannschaft, der Zusammenhalt im Team – in jedem Fall hält der Kollege Meyn an seinem Spieltagsritual fest: Wie stets in den vergangenen Wochen hat er seine Jogging-Runde absolviert.

Für @mey, @fg und @ursula der Soundtrack zum Lebensgefühl, hier als Ska-Version The Trojans- Keep on Running

16.30 Uhr Wer etwas über die Stimmung in der Hansestadt erfahren möchte: Die Hamburger Morgenpost berichtet, dass St. Pauli mit der Unterstützung von 7000 Fans rechnet (das fände ich für ein Montagabendspiel eine bemerkenswerte Auslastung des Gästeblocks). Das Hamburger Abendblatt stellt der Hertha Serie eine St. Pauli-Serie gegenüber: In dieser Saison hat Pauli acht Abendspiele bestritten – und nicht eines davon gewonnen. Das Pendant zu immerhertha und Matzab in Sachen Pauli heißt ‚Pommes braun-weiß‘. Die aktuelle Ausgabe zum Hertha-Spiel findet sich hier.

16.45 Uhr Ein Thema heute Abend wird Alex Alves sein. Der ehemalige Stürmer war vergangenen Woche im Alter von nur 37 Jahren an einer seltenen Blutkrankheit verstorben. Die Hertha-Geschäftsführung hat daraufhin eine Ausbildungsversicherung für Tochter Alessandra Alves (13) abgeschlossen. Es wird im Olympiastadion eine Gedenkminute geben, ein paar Szenen von Alves im Hertha-Trikot auf der Videowand, Hertha wird mit Trauerflor. Der Verein hat heute Stellungnahmen aus Brasilien auf die Art, wie Hertha seines ehemaligen Spieler gedenkt, auf der Homepage veröffentlicht – hier.

16.55 Uhr Wer es genau wissen möchte: Es handelt sich um einen FTGFOP1 First Flush Darjelling. Wie die Kenner bereits geahnt haben: Finest Tippy Golden Flowery Orange Pekoe. Im Fall der Praktikanten-Stelle: Beim FC St. Pauli würde ich keine Altersdiskriminierung erwarten, @ursula

17.40 Uhr Weiß nicht, wie gut es um Eure Erinnerung bestellt ist. Also, die Startformation:

Hertha: Marco Sejna – Miroslav Tanjga, Sven Meyer, Oliver Schmidt, Thomas Richter, Niko Kovac, Marko Zernicke, Carsten Ramelow, Dirk Bremser, Ernst Ogris, Mike Lünsmann. – Tore: 1:0 Zernicke (18.), 2:0 Ogris (23.), 2:1 Scharping (54.) – Zuschauer: 13.000.

So hieß es am 28. Mai 1994. 2:1 gegen den FC St. Pauli. Der bisher letzte Sieg von Blau-weiß (damals Trainer Karsten Heine) gegen Braun-Weiß (Sepp Eichkorn).

(Bekomme nur die Hertha-Abwehr nicht recht sortiert: Tanjga und Meyer waren Manndecker. Und rechts und links daneben?)

Holland kehrt zurück

19.05 Uhr Apropos Keep on Running: Bin zwar nicht gelaufen, habe aber mit dem Kollegen Meyn die Kohlehydratspeicher im Form eines Teller Nudeln aufgefüllt. Vorsprechung beim Italiener. Und ja, jetzt auch mit Espresso Nun im Olympiastadion eingelaufen. Etwas dunstig, etwas neblig, etwas beleuchtet. Kribbeln – was passiert heute?

19.15 Uhr Die aktuelle Startelf von Hertha:

Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Holland – Niemeyer, Kluge – Ndjeng, Ronny, Schulz – Ramos.

Bank: Burchert; Hubnik, Bastians, Sahar, Mukhtar, Allagui, Wagner.

20.05 Uhr Der Gästeblock ist fast komplett gefüllt. Respekt für ein Montagabend-Spiel. Zum Unmut der Ostkurve wagen die Pauli-Fans auch noch ihre Gesänge anzustimmen

20.10 Uhr Thomas Kraft heute im roten Torwarttrikot, die Mannschaft im üblichen blau-weiß gestreiften Heimdress. St. Pauli spielt in braunen Trikots und weißen Hosen.

Schweigeminute für Alex Alves

20.15 Uhr A capella singt die Ostkurve „Nur nach Hause . . . “ Dazu ein Spruchband: Ruhe in Frieden – Alex Alves.

Alle erheben sich zu einer Schweigeminute. Auf der Videowand wird (in schwarz-weiß) das 52-m-Tor von Alves aus dem Herbst 2000 gegen Köln eingespielt.