Wagner vs Idrissou, Ramos vs Bunjaku - wer hat die bessere Offensive?

(ub) – Freitagnachmittag, Reisezeit. Hertha BSC auf dem Weg zum Spitzenspiel. Der blau-weiße Tross fliegt um 17.10 Uhr von Tegel nach Saarbrücken. Logiert wird in einem Hotel in Kaiserslautern. Die gute Nachricht vom Abschlusstraining auf dem Schenkendorff-Platz: Alles in Ordnung.

Folgendes Aufgebot hat Trainer Jos Luhukay für die Partie beim 1. FC Kaiserslautern nominiert:

Im Tor: Kraft, Burchert;

Im Feld: Pekarik, Franz, Hubnik, Holland, Bastians, Kluge, Niemeyer, Lustenberger, Ndjeng, Ronny, Schulz, Ramos, Ben-Hatira, Allagui, Wagner, Sahar.

Nicht im Kader: Sprint, Morales, Brooks, Kachunga. Verletzt oder gesperrt sind: Beichler, Knoll, Janker, Lasogga, R.-Fardi, Kobiashvili.

Versuche mich mal an der Aufstellung zum Topspiel: Meine erste Annahme besteht darin, dass Hertha im 4-4-2-System spielt (und nicht im 4-2-3-1).

– – – – – – – – – – – Kraft – – – – –

Pekarik – – – Franz – – – – Hubnik – – – – Holland

– — – – – – – Kluge – – – – Niemeyer – – –

Ndjeng – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – Ben-Hatira

– – – – – – Ramos – – – – – Wagner – – – – –

Wie sieht Eure Aufstellung aus? Welchen Wert messt Ihr der Begnung auf dem Betzenberg bei? Vorentscheidend oder nicht? Lautern hat als Tabellen-Vierter elf Punkte, Hertha als Fünfter zehn Zähler (Tabelle hier). In der Pfalz trifft Hertha auf einige Namen, die Ihr im Sommer auch diskutiert habt, etwa Alexander Baumjohann. Wer hält auf Sicht in dieser Saisn die besseren Offensiv-Trümpfe: Lautern mit Azaouagh, Baumhojan, Bunjaku, Idrissou? Oder Hertha mit Kluge, Ben-Hatira, Ramos, Allagui, Wagner?

Baumjohann lobt Trainer Luhukay

P.S. Zur Partie gegen Hertha hat sich Baumjohann bei bundesliga.de zu Wort gemeldet. Seine Meinung zu Hertha, Kraft, Kluge und Trainer Luhukay:

Baumjohann: Die Hertha hat auch eine komplett neu zusammengestellte Mannschaft, die eine gewisse Anlaufzeit brauchte. Die Berliner gehören wie wir sicher zu den Aufstiegsfavoriten. Es wird ein Duell auf Augenhöhe. Ich gehe davon aus, dass sich die Hertha nicht hinten reinstellen wird, sondern versucht, Fußball zu spielen. Schließlich haben sie ihre Stärken auch eher im Offensivbereich. Dadurch wird es mehr Räume geben, die wir nutzen müssen. Ich freue mich auch darauf, einige bekannte Gesichter wiederzusehen. Mit Spielern wie Peer Kluge oder Thomas Kraft habe ich früher zusammengespielt. Hertha-Trainer Jos Luhukay war in Mönchengladbach mein Coach. Von ihm halte ich sehr viel.

Das ganze Interview findet sich hier.