LIVE Hertha startet mit Lustenberger gegen Paderborn

(ub) – Freitag, 19.30 Uhr, in exakt einer Stunde wird die erste Saisonpartie von Hertha BSC angepfiffen. Die Fahrt ins Olympiastadion fühlte sich noch nicht nach Fußball an. Kein Feierabendverkehr mehr. Kein Fußballverkehr in Neu-Westend. An der Trakehnerstraße wollte nicht mal die Polizei meinen Parkschein sehen – weil keine Polizei da war. Der wenige Verkehr rollte so dahin.

Beim Betreten des Olympiastadions erwartet den Zuschauer heute dieses Bild (Foto: ub):

Zugegeben, etwas voller wird es werden. Aber am Ende bleiben rund zwei Drittel der Plätze leer – die Zuschauer-Begrenzung durch den DFB, eine Altlast aus der vergangenen Saison. Hertha startete gegen den SC Paderborn in die Zweitliga-Saison.

Wie Ihr seht, sind die Mannschaften noch nicht eingetroffen.

Sobald es die Aufstellung gibt, mehr von hier.

19.42 Uhr Jut, jut, machen wir es heute mit der Salami-Taktik: Als erste betreten das Feld: Torwarttrainer Christian Fiedler. Und . . . – . . . . Sascha Burchert. Das Duo bereit sich derzeit allein vor. Also hat Burchert wohl den internen Kampf gegen Philip Sprint gewonnen und wird im Tor stehen.

19.45 Uhr Die Aufstellung: Hertha: Burchert – Ndjeng, Hubnik, Brooks, Schulz – Niemeyer, Kluge – Beichler, Lustenberger, Knoll – Allagui.

Siehe da, Herr Luhukay kann auch Überraschungen. Fabian Lustenberger in der Startformation. Und nur ein Stürmer. Da macht Lustenberger den Raffael, oder wie ist das zu verstehen? @hurdie, hat Luhukay mit dieser Nominierung zu Lucien F. aufgeschlossen ? Vielleicht hat aber auch @me&myselb recht und wir erleben ein: 4-3-3 ?

19.50 Uhr Die anderen Resultate: Ingolstadt – Cottbus 2:2 (2:0), Aue-St. Pauli 0:0.

„Nie mehr Zweite Liga, nie mehr“

20.05 Uhr Eines mal zwischendrin: Da ich heute Abend allein im Olympiastadion bin und für den Morgenpost-Print schreibe, gibt es von mir keine Einzelkritik. Aber das ist Eure Chance: Wer Lust hat, postet seine Kritik bitte

20.10 Uhr Seitdem die Mannschaft sich auf dem Feld warm macht, dreht die Ostkurve auf: „Nie mehr, Zweite Liga, nie mehr, nie mehr“

20.15 Uhr Ovationen und Sprechchöre für Patrick Ebert, der die eine oder andere Träne verdrückt. Manager Preetz ehrt den Mittelfeldspieler mit einem großen Blumenstrauß, ebenso wie Torwart Maikel Aerts.

20.30 Uhr Hertha kommt im blau-weiß gestreiften Heimtrikot „Mit Fahne“, Paderborn im roten Jersey mit schwarzer Hose. Weiter gehts unten in den Kommentaren. Viel Spaß