Niemeyer verlängert bis 2016, Bayern feuert Nerlinger und holt Sammer

(ub) – Zug um Zug nimmt werden die Konturen erkennbar. Nachdem in der vergangenen Wochen drei Neue bei Hertha BSC angedockt hatten (Elias Kachunga, Peer Kluge, Marcel Ndjeng) werden parallel die Verträge mit jenen Spielern überarbeitet, die wie in der vergangenen Saison auch in der kommenden das Hertha-Trikot tragen werden. So meldet der Kicker, was sich intern bereits abgezeichnet hatte: Dass Peter Niemeyer bleibt. Der Mittelfeldspieler – oder soll ich sagen künftige Abwehrchef? – hat sich mit Hertha geeinigt und seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2016 verlängert. Zeitnah ist mit einer offiziellen Verkündung zu rechnen.

Nach der Verpflichtung von Kluge war hier spekuliert worden, ob damit ein Niemeyer-Verkauf vorbereitet werde. Die Antwort sieht nun anders aus. Lese die Entwicklung so, dass sowohl Kluge als auch Niemeyer zwei Anführer in der anstehenden Zweitliga-Saison werden sollen. Außerdem ist klar: Sowohl im defensiven Mittelfeld gibt es weiter reichlich Konkurrenz im Kader (Kluge, Lustenberger, Perdedaj, Holland, im Winter wird Kobiashvili dazukommen. Und Niemeyer kann dort ohnehin spielen). Das gleiche gilt für das Abwehrzentrum mit Niemeyer, Hubnik, Franz, Janker, Brooks und Neumann.

Eure Meinung: Gute Entscheidung mit Niemeyer zu verlängern? Sind er und Kluge das Duo, das Hertha durch diese Saison führen kann?

P.S.1 Beim Training heute/Montag Nachmittag waren ab 16 Uhr auf dem Schenkendorff-Platz unter anderem zu sehen . . .

die Herren Raffael (von links), Adrian Ramos und Ronny. Da staunt sogar Alt-Herthaner Axel Kruse (Fotos: ub). Außerdem haben ihren Urlaub beendet Levan Kobiashvili, Nico Schulz und Philip Sprint.

Drei Tage früher als erwartet ist gar Ramos zurück . . .

. . . der hier in der Bildmitte schon wieder mitmischt (John Brooks/links, Elias Kachunga).

Zu denen, die richtig Gas geben, gehört Fabian Lustenberger . . .

hier in der sogenannten Schweizer Schräglage. Die erschreckt sogar einen hartgesottenen Strandfußballer wie Ronny.

P.S.2 Über den Hertha-Teller hinausgeschaut: Der FC Bayern entlässt Manager Christian Nerlinger und holt stattdessen Matthias Sammer – beim Champions-League-Finalisten wird mit eisernem Besen gekehrt. Das berichten bild.de und die Süddeutsche Zeitung. Die Gründe für die Entscheidung legt Uli Hoeneß in einem Video dar. Aus gegebenem Anlaß deshalb auch eine Clickshow zu diesem Thema.