LIVETICKER: Herthas Tag der Entscheidung beginnt mit Jos Luhukay

(ub) – Dienstag, 29. Mai – dieser Tag wird in die Historie von Hertha BSC eingehen. Nur, mit welcher Wertung: Ein guter Tag? Ein schlechter Tag? Tag der Kontinuität? Ein Befreiungsschlag? Anfang vom Ende? Tag des Chaos? Tag der Vernunft? – Wer Hertha kennt, ahnt: Wahrscheinlich wird es etwas ganz anderes werden.

12 Uhr Also, packen wir’s an: Der Erfolgskollege Marcel Stein und ich begleiten Euch mit einem Liveticker. Vor uns liegt heute ein langer Ritt. Den beginnt Hertha BSC mit der Vorstellung von Jos Luhukay (48), dem neuen Trainer. Dann wird’s etwas Zeit am Nachmittag geben. Ab 19 Uhr steigt im Saal 1 des ICC die mit Spannung erwartete Mitgliederversammlung. Die Neuwahl des Präsidiums steht an. An der Zusammensetzung des Gremiums hängt, mit welchem Personal und vor allem mit welcher Ausrichtung der Zweitligist in die kommende Saison geht. Warum ich mich hier schon mal auf die Rubrik ‚Zweitligist‘ festlege, erkläre ich später noch

12.35 Uhr Pressekonferenz Hertha BSC, Präsentation von Jos Luhukay. Tohuwabohu vor dem Podium. Ein dutzend Fotografen und Kamera-Teams balgen sich um Fotos vom neuen Cheftrainer. Der nimmt dort oben Platz an der Seite von Manager Michael Preetz und Mediendirektor Peter Bohmbach (Foto: ub)

Luhukay über die Kontaktaufnahme:

In der Woche nach Bundesliga-Saisonende mit dem FC Augsburg habe ich mehrere Anfragen bekommen, eine war von Michael Preetz. Das war noch vor der Relegation. Ich konnte nicht wissen, ob es die erste oder die Zweite Liga wird. Ich hatte nach den Gesprächen ein gutes Bild von Hertha und habe zugesagt. Was dann gekommen ist, das konnte ich nicht vorhersehen. Aber das beeinflusst meine Arbeit nicht so sehr. Ich will jetzt die Mannschaft auf die Saison vorbereiten. Trainingsaufstart ist am 24. Juni.

Luhukay über die zusammenzustellende Mannschaft:

Wir haben jetzt schon zwei Wochen verloren. In den nächsten Tagen werden wir die Planung angehen für die Zweite Liga.

Luhukay über das Saisonziel:

Wir wollen den Betriebsunfall Abstieg korrigieren. Mein Ziel ist es, die Saison auf einem der ersten drei Plätze zu beenden, am liebsten auf einen der ersten beiden, weil wir dann direkt aufsteigen würden. Aber das wird unglaublich harte Arbeit.

Luhukay über Manager Michael Preetz:

Ich denke, dass es für jeden Trainer wichtig ist, dass ein Verein Kontinuität und Stabilitaät hat. Für mich ist wichtig, welcher Manager mir zu Seite steht. Ich habe vollstes Vertrauen in den Mensch Michael Preetz und den Manager Michael Preetz. Die Führung war sehr offen zu mir, auch was die finanziellen Möglichkeiten betrifft.

13.01 Uhr Soviel an dieser Stelle (muss mir noch ein wenig für die Zeitung aufheben). 26 Minuten dauerte die erste Pressekonferenz von Luhukay, eine eher ausgedehnte Veranstaltung.

Christian Lell geht definitiv nicht mit in die Zweite Liga

14.30 Uhr Ehe ich es vergesse: Eine Frage ging an den Manager, ob es Spieler gibt, deren Vertragssituation so ist, dass sie definitiv nicht mit in die Zweite Liga gehen. Antwort Michael Preetz: „Das betrifft nur Christian Lell, der ist im Fall des Abstieges vertragsfrei.“

Christian Lell. Der einzige Profi, der in der letzten zusätzlichen Trainingswoche gefehlt hat, alle drei Mal ohne Entschuldigung. Jener Profi, der beim letzten Training vor dem Relegationsrückspiel sich mit mehreren Mitspielern angelegt hat sowie mit den Trainern Rehhagel und Tretschok. Zufälle gibt es . . .

Wetten, dass Hertha beim DFB nicht in die dritte Instanz geht?

16.30 Uhr Stichwort Hertha und der Rechtsstreit mit dem DFB wegen der Wertung für das Relegationsspiel in Düsseldorf (2:2): Mein Eindruck ist, dass der Verein noch ein wenig auf Zeit spielen wird. Manager Michael Preetz sagte heute, dass die schriftliche Begründung für das Urteil der zweiten Instanz „unter der Woche“ bei Hertha eintreffen werde. Und, dass Hertha die Begründung sorgfältig prüfen wird. Zuvor wird heute Abend bei den Mitgliedern ein Meinungsbild eingeholt. Wenn ich diese Puzzlesteine zusammenlege mit dem Umstand, dass die Mannschaft seit Freitag im Urlaub weilt. Dass Luhukay heute nur und ausschließlich über die Zweite Liga und das Ziel direkte Rückkehr in die Bundesliga gesprochen hat + dem, was ich sonst im Hintergrund höre, aber nicht sagen darf – bin mir relativ sicher, dass Hertha die dritte Instanz nicht mehr anrufen wird.

Aus juristischen Gründen wird Hertha das aber nicht sofort hinausposaunen. Ein ganz anderer Nebeneffekt ist, dass Fortuna Düsseldorf seine Mannschaft immer noch unter Spannung und im Trainingsbetrieb hält. Und Probleme bei der Verpflichtung mit Neuen hat. Aber da wird sich das Mitleid in Berlin in Grenzen halten: Dass Fortunas Bundesliga-Abenteuer schon vor dem Saisonstart in Schräglage gerät.

17.15 Uhr Wer sich schon mal etwas warmlaufen möchte für heute Abend, anbei die Tagesordnung für die Mitgliederversammlung. Die Präsidiumswahlen finden sich unter Punkt 7.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Festlegung der Tagesordnung
  2. Ehrung verstorbener Mitglieder
  3. Bericht des Präsidiums
  4. Bericht des Aufsichtsrates
  5. Bericht des Ältestenrates
  6. Aussprache zu den Berichten des Hertha BSC e.V.
  7. Wahl des Präsidiums auf Vorschlag des Aufsichtsrates des Hertha BSC e.V.
  8. Bericht der Geschäftsführung der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA
  9. Bericht des Beirates der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA
  10. Aussprache zu den Berichten der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA
  11. Anträge
  12. Verschiedenes

18.35 Uhr Himmel, der erste Parkplatz vor dem Palais am Funkturm ist bereits voll. Es scheint viele Hertha-Mitglieder ins ICC zu ziehen.

18.45 Uhr Am Sonderschalter der Mitglieder ist eine sehr lange Schlange. Ansonsten bei den einzelnen Buchstaben ist alles im Flow.

18.50 Uhr Rene Tretschok erscheint im dunkelblauen Anzug mit weißem Hemd. Ein knappes „Guten Abend“, dann strebt er dem Saal 1 zu.

18.55 Uhr Im Saal 1 wird die Empore oben geöffnet. Habe von dort mal ein Springsteen-Konzert gehört (Solo und accoustic), wieviel Jahre ist das schon wieder her? Na, der Boss verfolgt mich: Am Freitag in Frankfurt hat Springsteen mit seinem Konzert im Stadion dafür gesorgt, dass die Technik der Medien-Kollegen in der benachbarten DFB-Zentrale in die Knie ging. Die berichteten von der Verhandlung Hertha vs. DFB. Immerhin spielt Springsteen morgen im Olympiastadion.

19.08 Uhr Das Podium an der Stirnseite füllt sich mit den Mitgliedern des Präsidiums. Präsident Werner Gegenbauer begrüßt alle Anwesenden und einen Ehrengast, Klaus Böger, den Präsidenten des Landessportbundes. Gegenbauer stellt das Präsidium vor und übergibt die Versammlungsleitung an Dr. Lentfer.

19.20 Uhr Die Versammlung stimmt gerade darüber ab, ob die Presse ausgeschlossen werden soll. Begründung: Die Berichterstattung über Hertha war in den letzten Monaten nicht so dolle. Aufsichtsratschef Bernd Schiphorst spricht.

19.40 Uhr Wegen technischer Probleme schnell noch der Nachtrag, dass die Presse doch im Saal verbleiben darf. Der Antrag eines Mitglieds auf Ausschluss wurde mit 1171 zu 1358 Stimmen abgelehnt. Das ganze hat den ohnehin langen Abend noch einmal um 20 Minuten nach hinten verschoben.

19.43 Uhr So, die große Frage um die neue Richtung wird sich deutlich verzögern. Die für den Tagesordnungsunkt sieben vorgesehene Wahl des Präsidiums wurde auf Antrag gerade auf Punkt zehn verlegt. Es wird sicher spät werden.

19.45 Uhr Nach der Verabschiedung der neuen Tagesordnung tritt Preetz vor, er wird teilweise ausgepfiffen, und stellt den neuen Trainer Jos Luhukay fort. Jubel im Saal. Vor allem, als er sagt, dass er wieder Fußball spielen lassen will, der allen Freude macht.

19.48 Uhr Ansonsten erzählt Luhukay, was er am Mittag bei seiner offiziellen Vorstellung vor der Presse schon gesagt hat. Aber die meisten kennen das ja noch nicht, er kommt an, punktet schon mal mit Worten.

19.50 Uhr Beim Thema Talentförderung wird es laut, offenbar gibt es eine große Sehnsucht bei den Hertha-Fans, nach Spielern aus dem eigenen Hause.

19.53 Uhr Jetzt werden die verstorbenen Mitlglieder geehrt.

19.56 Uhr Präsident Werner Gegenbauer eröffnet den dritten Punkt der Tagesordnung.

19.59 Uhr Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 29.300, davon sind 5195 Frauen. Hertha ist stolz.

+ + + SORRY + + + die Kommentarfunktion in diesem Thread ist abgestürzt + + + Neuen Liveticker nebenan