HEUTE LIVE gegen Meister Borussia Dortmund - morgen wird Rehhagel vorgestellt

(ub)11 Uhr: Also, es ist perfekt. Morgen, Sonntag, wird die „Ottokratie“ bei Hertha BSC ausgerufen. Dann wird Otto Rehhagel (73) offiziell vorgestellt. Wie berichtet, wird sein Vertrag in Berlin bis zum Saisonende laufen mit dem einzigen Ziel, Hertha BSC den Klassenerhalt zu sichern. Am Freitagabend hat das Präsidium der Trainer-Entscheidung auf der dritten (!) Sitzung dieser Woche zugestimmt. Das Abstimmungsverhälnis für Rehhagel fiel mit 7:1 aus. Seine Cotrainer werden Rene Tretschok und Ante Covic. Wie der Deal wirklich gelaufen ist, was sich der Klub erhofft und was Rehhagel, und wie die Perspektiven über den Sommer hinaus aussehen, lest Ihr in der Sonntags-Ausgabe der Morgenpost .

Beim Blick auf die Schlagzeilen von heute, die sich alle um die unerwartete Trainer-Personalie drehen, gerät ein wenig aus dem Blick, dass auch Fußball gespielt wird. Heute, ab 15.30 Uhr. Hertha empfängt Borussia Dortmund. Den Meister und Tabellenführer. Das Olympiastadion wird erstmals in dieser Saison ausverkauft sein. Rene Tretschok, bisher U19-Trainer, hilft als vierter Coach in dieser Saison bei den Profis aus, ehe er die Verantwortung an Otto Rehhagel weiterreicht.

Wie es auf dem Weg zum Olympiastadion aussieht (BVG-Streik, rechtzeitig aufbrechen ), wer spielen wird, lest Ihr im Laufe des Samstages hier

13.50 Uhr: Die Anfahrt zu einem Fußballspiel ist der halbe Spaß. Komme aus meinem Alltag, Gedanken daran, welche Texte heute zu schreiben sind. Rolle über den Kaiserdamm. Schau‘ mal an, Hertha-Schals wehen an dem Wagen. Dort vorn ein Fiesta mit neongelbem BVB-Schal und Berliner Kennzeichen. Am Theodor-Heuß-Platz fünf Wannen der Polizei, ebenfalls Richtung Olympiastadion unterwegs. In der Sensburger Allee die üblichen Hakeleien. Der Fünfer-BMW aus Dortmund findet, dass dort echt keine zwei Wagen aneinander vorbei passen. Und hält den gesamten Verkehr aus. Ihm also freundlich gewunken, er möge sich trauen. Er schaut auf sein teueres Auto und schüttelt den Kopf. Hinter ihm wird gehupt. Nochmal gewunken, er will immer noch nicht. Das Hupen wird lauter. Also mit den Händen flehentlich gebeten. Und siehe da, Millimeter für Millimeter setzt sich der BMW in Bewegung. Großes Erstaunen beim Fahrer – es passen doch zwei Autos nebeneinander.

Am Südtor sind die BVB-Fans in klarer Mehrheit. In Dortmund ist es, im Gegensatz zu Berlin, gelernt, frühzeitig zu erscheinen. Schon jetzt staut sich eine schwarz-gelbe Menge vor den Einlässen. In der Ostkurve stehen ein paar vereinzelte Hertha-Fans, ansonsten ist das weite Runde im Olympiastadion noch leer.

14.20 Uhr Die Spieler von Borussia Dortmund sind eingetroffen. In ihren schwarzen Trainingsanzügen schlendern sie über den Rasen.

15 Uhr, Die Aufstellungen:

Hertha: Kraft – Janker, Hubnik, Mijatovic, Bastians – Niemyer, Kobiashvili – Ebert, Raffael, Rukavytsya – Ramos.

Bank: Aerts, Neumann, Ronny, Perdedaj, Morales, Djuricin, Lasogga.

15.30 Uhr Superstimmung im Stadion. Hertha spielt in Dunkelblau zunächst auf die Ostkurve zu. Dortmund ganz in Gelb. Los geht’s, weiter unten in den Kommentaren. Viel Spass.

P.S. Bei der zweiten Clickshow sind bis zu drei Antworten möglich.