Trainingsauftakt mit schlankem Ronny und selbstbewusstem Aerts

(ub) – Auf die Schnelle erste Eindrücke vom Trainingsauftakt bei Hertha BSC. Rund 600 Leute waren zum Schenkendorff-Platz gepilgert. Nach einem akademischen Viertel ging es los, also um 9.45 Uhr statt um 9.30 Uhr. Alle, die erwartet waren, liefen auf. Es fehlten nur jene, die entschuldigt waren (Ramos, Lustenberger, Friend). Die erste Strafe in die Mannschaftskasse muss Levan Kobiashvili zahlen. Für die Spieler war der Treffpunkt auf 9 Uhr in der Kabine festgelegt, er fuhr um 9.14 Uhr vor der Geschäftsstelle vor. Gleich wieder nach Hause geschickt wurde Nico Schulz, der 18jährige meldete sich mit einer Mandelentzündung ab.

Von den sechs Neuen liefen zunächst alle in Gruppe mit Cotrainer Rainer Widmayer. Später absolvierte Maik Franz ein Einzeltraining mit Physiotherapeut Jörg Blüthmann. Er braucht nach einem Fußbruch noch etwas Zeit, ehe er ins normale Mannschaftstraining einsteigen kann.

Es gab ein erstes Trainingsspiel. Folgende Teams: Mit gelbem Leibchen: Aerts – Lell, Hubnik, Mijatovic, Kobaishvili – Niemeyer, Raffael – Ebert, Rukavytsya – Lasogga, Djuricin.

Team Grau: Kraft – Janker, Neumann, Brooks, Morales – Perdedaj, Ottl – Burchert, Ronny, Torun, Kargbo. Resultat 1:1 nach Toren von Perdedaj und Ebert. Dabei ging ein Raunen durch die Menge, als Torwart Kraft den Ebert Schuss fing und dann durch die Hände ins Tor gleiten ließ wie bei seinem Gegentor mit dem FC Bayern in Hannover.

Aber es gab auch Szenenapplaus für den neuen Torwart, der auch weit vor dem Tor seine Lufthoheit behauptete. Auf der anderen Seite bekam auch Aerts Beifall, als er einen Ronny-Kracher nach vorn abwehrte.

Hinterher wurde Torwart Maikel Aerts auf seinen neuen Konkurrenten Thomas Kraft angesprochen. Ob Aerts damit rechne, die Nr. 2 zu werden. Aerts: „Wenn ich auf mein Trikot schaue, steht da die Nr. 1. Ich mache meinen Job, Thomas seinen. Und dann entscheidet der Trainer.“

Offizielle Saisoneröffnung im Wedding

Die wichtigste Nachricht von der Pressekonferenz hatte Manager Michael Preetz mitgebracht, um speziell den @Sir zufriedenzustellen. Die offizielle Saisoneröffnung findet im Rahmen von ‚Hertha hautnah‘ am 1. Juli um 15 Uhr im Wedding statt, auf der Hans-Sobeck-Sportanlage.

Zum Schluß noch ein Eindruck von der Stimmung, die die Neuen nach Berlin mitgebracht haben.

Auf dem Podium Andreas Ottl (v.l.), Thomas Kraft, Manager Michael Preetz, Trainer Markus Babbel, Tunay Torun und Maik Franz (Fotos: ub).