Immerhertha wünscht Frohe Pfingsten

(ub) – Ihr Lieben, der Kollege Stolpe und ich wünsche Euch und Euren Familien ein sehr schönes Pfingstwochenende. Mir kommt die Stadt derzeit ungewohnt ruhig vor. Geht raus, genießt die Sonne.

Einige von Euch habe es vergangene Nacht bereits diskutiert. Aber der Vollständigkeit halber der Verweis auf die beiden Herthaner, die aktuell im Einsatz sind: Am ersten Spieltag der U21-EM in Dänemark ist die Schweiz mit Fabian Lustenberger zu einem glücklichen 1:0 gekommen. Ich konnte selbst in der dritten Zeitlupe nicht erkennen, warum der vermeintliche Ausgleich der Dänen in der vierten Minute der Nachspielzeit abseits gewesen sein soll. Fabian Lustenberger wird es freuen, die österreichischen Schiedsrichter haben den Treffer nicht anerkannt. Der Tagesanzeiger aus Zürich war zufrieden, die Reaktionen der Trainer finden sich hier, Am Schweizer Torschützen Xherdan Shaquiri vom FC Basel sei laut BBC Manchester United interessiert. Das nächste Spiel bestreiten Lustenberger & Co am Dienstag gegen das von Eyjölfur Sverrisson trainierte Island.

Friend wird nach 64 Minuten eingewechselt

Beim Gold Cup in den USA hat sich Rob Friend mit Kanada gegen Außenseiter Guadeloupe zu einem 1:0 gemüht. Die Hoffnung, dass der Hertha-Stürmer international auf sich aufmerksam macht, wurde wieder einmal nicht erfüllt. Obwohl Guadeloupe ab der vierten Minute wegen einer Roten Karte in Unterzahl spielte, passierte kaum etwas. Wenn ich die Montreal Gazette recht verstehe, war es ein sterbenslangweiliger Kick in Tampa/Florida, Kanada gewann durch ein Elfmeter-Tor. Friend wurde nach 64 Minuten eingewechselt und blieb ohne Tor. Friends Bilanz im Nationaltrikot: 33 Länderspiele, 2 Treffer. Das letzte Gruppenspiel bestreitet Kanada am Dienstag gegen Panama.

Euch ein nettes Hertha-freies Wochenende. Genießt das Leben