Mijatovic: Hertha ist meine letzte Chance, Bundesliga zu spielen

(ub) – Andre Mijatovic (31) ist seit vergangenem Sommer in Berlin. Nun war der Hertha-Kapitän erstmals zu Gast bei Morgenpost-TV, der Sendung „Querpass“, die Kollege Stefan Fromman 14täglich moderiert. Neben Mijatovic war als Experte Marko Rehmer dabei.

Als das rote Licht der TV-Kamera lief, präsentierte sich ein aufgeweckter Mijatovic. Der sagte, dass ihn Fragen zum Trainer immer verlegen machen. „Sage ich etwas Positives, heißt es: Ja ja, der Mijatovic will sich beliebt machen beim Trainer. Und Negatives sagt man sowieso nicht über den Vorgesetzten.“ Aber dann berichtete er von einem Schlüsselgespräch aus der Krise des vergangenen November. Wir erinnern: Hertha war Ende Oktober im DFB-Pokal ausgeschieden, hatte in der Liga vier Niederlagen in fünf Spielen kassiert. Mijatovic: „Ich habe Trainer und Manager gesagt, dass wir jetzt unbedingt zusammenstehen müssen. Ob Mannschaft, Trainer oder Manager, wir dürfen nicht die Schuld beim jeweils anderen abladen. Ich bin sehr stolz, dass wir das so gut hinbekommen haben.“

„Hertha ist der beste Verein meiner Karriere“

Ebenfalls interessant war der Stellenwert seines aktuellen Arbeitgebers: „Hertha ist der beste Verein meiner Karriere. Und in meinem Alter die letzte Chance, um nochmal Bundesliga zu spielen.“ Mijatovic weiß, dass Hertha in der Innenverteidigung für die Bundesliga nach Verstärkungen sucht. „Ich bin da ganz locker. Die Abwehr hat ihren Teil zum Aufstieg beigetragen. Aber Konkurrenz ist immer willkommen.“

Mijatovic lobt die Hertha-Fans und die Unterstützung über die gesamte Spielzeit (Foto: ub). Ob die Stimmung beim ersten Saisonspiel gegen Oberhausen („Eine einmalige Kulisse. Da haben wir gleich gemerkt, oh, das läuft was.“) Den euphorischen Empfang nach dem Aufstieg am Flughafen Tegel („das war ein Wahnsinn“). Sein Traum: „Ich will diese komische Felge in den Hände halten. Und mit den Fans nach dem Augsburg-Spiel eine Riesenparty feiern.“

Für wie wichtig haltet Ihr den Anteil von Mijatovic am Aufstieg? Wie seht Ihr die Perspektiven vom Aufstiegs-Kapitän in der Bundesliga?

P.S. Wer das Interview auf tv berlin um 20.15 Uhr verpasst hat, um 22.15 Uhr gibt es eine Wiederholung. Und in der Dienstag-Ausgabe der Morgenpost ein Mijatovic-Interview