Von wegen Kritik: Trainer Babbel lobt Ramos

(ub) – Im Nachgang nochmal Danke. Wie Ihr mich im Forsthaus auf dem Laufenden gehalten hat, hat bei den rechts und links neben mir sitzenden Kollegen Verwunderung ausgelöst.

„Wie, Du weisst genau, was bei Hertha in Bielelfeld läuft?“

„Ja.“

„Aber Du telefonierst doch gar nicht mit dem Kollegen vor Ort.“

„Nö.“

„Das erzählen Dir alles die Jungs im Blog?“

„Ja.“

„Erstaunlich.“

Merci – und das führt zum heutigen Thema. Habe gelesen, dass die meisten von Euch Adrian Ramos mäßig oder schlechter gesehen haben. Mir fiel dazu gleich ein, dass sie intern bei Hertha hoffen, dass endlich der 1. Februar kommt. Damit der Berater von Ramos aufhört, seinem Klienten den Kopf zu verdrehen mit angebliche Angeboten aus der Ligue 1 oder von diversen Bundesligisten. Deshalb habe ich Trainer Markus Babbel heute nach dem Auslaufen darauf angesprochen.

Die Antwort von Babbel zu Ramos: „Ende der Transferfrist? Nee, ich gehe ganz fest davon aus, dass Adrian bleibt. Ich sehe ihn gut. Er ist hochengagiert. Adrian hat weite Laufwege gemacht in Bielefeld. Er reißt Löcher, die die Kollegen nutzen können. Adrian ist gut drauf.“

Hm, was denn nun: Starker Ramos oder schwacher Ramos?

Also auf die Experten geschaut: Morgenpost-Kollege Martin Kleinemas, der auf der Alm vor Ort war, hat Ramos benotet mit „gerade noch so eine 4“. Das Fachmagazin Kicker hat Ramos mit 3,5 bewertet. Auch die Fußball-Woche hat eine 3,5 gesehen.

Jetzt Ihr – wer hat denn nun den Durchblick: Der Vorgesetzte vom Adrian oder Ihr? Davon abgesehen: Wie seht Ihr die Perspektiven des kolumbianischen Nationalspielers? Was erwartet Ihr von ihm in der Zweiten Liga? Und wie wichtig wäre er mutmaßlich in der Bundesliga? Sein Vertrag läuft bis Juni 2013. Da Hertha nur 80 Prozent der Transferrechte hat, lautet mein Tipp: Ramos wird vorher verkauft werden.

P.S. Die positive Nachricht des Tages: Dr. Gerd Schleicher hat Raffael untersucht. Diagnose: Leichte Stauchung des linken Knöchels. Zwei Tage Pause. Einsatz im Derby am Samstag gegen den 1. FC Union nicht gefährdet.

P.S.2 Auf der Transferliste Nr. 83 der Deutschen Fußball-Liga von heute Mittag, 12 Uhr waren nur die erwarteten beiden Herthaner (Kaka/zu Sporting Braga und Daniel Beichler/zum FC St. Gallen). Kein Ramos, kein Friend.