Wenn der Schlauch wandert: Hertha entschleunigt die Bayern

(ub) – Ein historisches Resultat brachte Hertha BSC von der Dienstreise aus München mit: Ein Spiel ohne Gegentor hatten die Berliner beim FC Bayern zuletzt 1977 abgeliefert (damals ein 2:0), der letzte Punktgewinn datiert vom August 2004 (1:1). Diesmal also ein 0:0. Weitere Themen: Klubs und Polizeikosten.

On Air

Inhalt

1:00 Minuten Schindet Hertha notorisch Zeit oder Was war eigentlich der Matchplan in München?

4:30 Minuten Hertha entschleunigt die Bayern

5:05 Minuten Die Taktik ‚Wandernder Schlauch‘

6:55 Minuten Heynckes lobt Hertha

9:50 Minuten Rainer Widmayer über das „Blablablabla“ nach dem Mainz-Spiel

10:30 Minuten Herthas Gesetz der Serie: Es gibt keine Serien

12:05 Minuten Wie die Fußball-Hauptstadt München Hertha wahrnimmt

13:20 Minuten Der (Irr-)Glaube, Stars bringen Erfolge und Titel

16:10 Minuten Wenn die Hauptstadt das Sorgenkind der Republik ist

17:20 Minuten Wo bleibt das Geld aus der Startup-Szene?

19:05 Minuten Auch in Leipzig bleiben die Zuschauer weg

22:10 Minuten Ist es richtig, wenn die Klubs sich an Polizeikosten beteiligen?

33:00 Minuten Tiefentspannt nach Gelsenkirchen

30:45 Minuten Nachspielzeit mit Michael Färber

Training am Dienstag, 14.30 Uhr, Schenckendorff-Platz