Hertha BSC

Hertha verleiht Eigengewächs Ngankam an Greuther Fürth

Jessic Ngankam zählt zu den vielversprechenden Talenten von Hertha BSC.

Jessic Ngankam zählt zu den vielversprechenden Talenten von Hertha BSC.

Foto: Soeren Stache / picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Bei den Fans von Hertha BSC zählt Jessic Ngankam zu den Lieblingen. Warum das Eigengewächs den Klub trotzdem verlässt.

Berlin. Fußball-Bundesligist Hertha BSC leiht Stürmertalent Jessic Ngankam für ein Jahr an Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth aus. Das gaben die Berliner am Donnerstag bekannt.

„Für Jessic ist es jetzt wichtig, möglichst viele Spielminuten in der Bundesliga zu bekommen. Deshalb wird ihm dieser Schritt für seine persönliche Entwicklung guttun“, sagte Fredi Bobic, Geschäftsführer Sport beim Hauptstadtklub, über das Leihgeschäft.

Der 20 Jahre alte Ngankam ergänzte in einer Vereinsmitteilung: „Ich sehe das als große Gelegenheit, Spielpraxis auf höchstem Niveau zu sammeln.“ Bei Hertha hat er mit Jhon Cordoba, Krzysztof Piatek und Davie Selke hochkarätige Konkurrenz.

Bei Hertha BSC genießt das Talent Kultstatus

Der gebürtige Berliner Ngankam spielt seit 2006 für Hertha BSC und durchlief alle Nachwuchsmannschaften der Akademie. Seit Mai 2020 zählt er zum Bundesliga-Kader. Dabei erzielte Ngankam bisher zwei Tore in 19 Einsätzen – und zwar äußerst spektakulär.

Im Oktober 2020 gelang ihm bei der knappen 3:4-Niederlage gegen den FC Bayern der 3:3-Ausgleich, ehe er am 31. Spieltag gegen Schalke das 2:1-Siegtor erzielte. Ein Treffer, der Herthas Klassenerhalt quasi besiegelte und Ngankam endgültig zu einem Fan-Liebling machte.

Mehr über Hertha BSC lesen Sie hier.

( dpa/BM )