Hertha BSC

Neu-Manager Bobic: Sportdirektor Friedrich bleibt bei Hertha

Arne Friedrich bleibt Sportdirektor von Hertha BSC:

Arne Friedrich bleibt Sportdirektor von Hertha BSC:

Foto: Maja Hitij / Getty Images

Der neue Manager von Hertha BSC verkündet bei seiner Vorstellung, dass Sportdirektor Arne Friedrich bleibt.

Berlin. Arne Friedrich bleibt Sportdirektor beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Dies verkündete Fredi Bobic bei seiner Vorstellung als neuer Geschäftsführer Sport am Dienstag.

Ex-Hertha-Kapitän Friedrich, der 2019 als Performance Manager zurückgekommen war, wurde vor der abgelaufenen Saison zum Sportdirektor befördert. Zuletzt hatte er seine Zukunft jedoch offen gelassen.

„Ich bin total glücklich, dass wir es geschafft haben, ihn zu überzeugen“, sagte Bobic. Friedrich hatte im Januar die sportliche Abteilung verantwortet, nachdem sich der Klub von Bobics Vorgänger Michael Preetz und Ex-Trainer Bruno Labbadia getrennt hatte.

Friedrich hat auch den Zusammenhalt bei Hertha BSC gefördert

Auch Hauptgeschäftsführer Carsten Schmidt begrüßte Friedrichs Entscheidung. „Ich freue mich sehr, dass wir mit ihm die bemerkenswerte Teamarbeit der vergangenen Monate, die zu großem Zusammenhalt der gesamten Hertha-Familie geführt hat, weiterführen werden“, sagte der frühere Sky-Chef.

Friedrich gab Einblicke in seine Überlegungen. „Ich hatte jetzt etwas Ruhe, um zu reflektieren. Zum einen hat mir die Arbeit und das gemeinsam im Team Erreichte sehr viel Spaß gemacht und zum anderen möchte ich all die Dinge, die wir in dieser Zeit angestoßen haben, sehr gerne in der kommenden Saison weiterführen“, sagte er: „Darauf freue ich mich sehr.“

Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag war bereits verkündet worden, dass der aktuelle Coach Pal Dardai auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen wird.

Mehr über Hertha BSC lesen Sie hier.

( sid )