Hertha BSC

Hinrunden-Aus für Hertha-Angreifer Cordoba

Trainer Bruno Labbadia plant bis Jahresende ohne den kolumbianischen Stammstürmer von Hertha BSC.

Jhon Cordoba, Stürmer von Hertha BSC, fällt einige Zeit aus.

Jhon Cordoba, Stürmer von Hertha BSC, fällt einige Zeit aus.

Foto: Stefanie Loos / AFP

Berlin. Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss wohl einige Zeit auf Stürmer Jhon Cordoba verzichten. Der 27-jährige Kolumbianer zog sich beim 3:0 (1:0) in Augsburg eine Bänderverletzung im linken Sprunggelenk zu und wird „erst einmal nicht zur Verfügung stehen“. Das teilte der Hauptstadtklub am Sonntag mit.

Trainer Bruno Labbadia wurde in einer Medienrunde am Sonntagmittag präziser: „Es ist so gut wie klar, dass Jhon für die gesamte Vorrunde wegfallen wird“, sagte der Coach. „Ich rechne damit, dass er zumindest bis Endes des Jahres ausfällt.“

Cordoba ist nun auf Krücken angewiesen und müsse zunächst einen „Airwalker“ tragen. Der Angreifer war kurz vor dem Pausenpfiff von FCA-Innenverteidiger Felix Uduokhai im Strafraum getroffen worden. Den fälligen Elfmeter hatte Matheus Cunha zur Führung verwandelt.