Hertha BSC

Hertha verschiebt Ticketverkauf für nächstes Heimspiel

Aufgrund steigender Corona-Zahlen in Berlin hat Hertha BSC den Karten-Vorverkauf für das Heimspiel gegen Stuttgart ausgesetzt.

Ob beim nächsten Heimspiel von Hertha BSC Fans ins Olympiastadion dürfen, ist derzeit unklar.

Ob beim nächsten Heimspiel von Hertha BSC Fans ins Olympiastadion dürfen, ist derzeit unklar.

Foto: Maja Hitij / Getty Images

Berlin. Für viele Fans von Hertha BSC wird es eine Enttäuschung sein: Der für den heutigen Dienstag um 18 Uhr angesetzte Ticket-Vorverkauf für das kommende Bundesliga-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am 17. Oktober wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Hintergrund sind die steigenden Corona-Fallzahlen in Berlin, wie der Klub am Dienstag mitteilte. Man bitte um Verständnis, hieß es, doch die Gesundheit aller sei nun wichtiger. Hierzu stehe der Verein in regem Kontakt mit den zuständigen Behörden. Ein neuer Verkaufstermin werde daher bekanntgegeben, sobald weiterführende Informationen vorliegen.

Beim 1:3 gegen Eintracht Frankfurt hatte Hertha am 25. September erstmals wieder vor Zuschauern im Olympiastadion gespielt. Zugelassen waren 5000 Personen.