Hertha BSC

Hertha-Verteidiger Pekarik erleidet Muskelfaserriss

Peter Pekarik hat sich am Sonnabend einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Gegen Borussia Mönchengladbach fällt er aus.

Hertha-Verteidiger Peter Pekarik hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Hertha-Verteidiger Peter Pekarik hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Foto: Lars Baron/Getty Images

Berlin. Peter Pekarik von Hertha BSC hat sich im Spiel der Fußball-Bundesliga am Sonnabend gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Das teilte Trainer Bruno Labbadia am Sonntag in einem Video-Pressekonferenz der Berliner mit. Pekarik kann somit im letzten Saisonspiel am Sonnabend bei Borussia Mönchengladbach nicht mitwirken.

Xfs gýs efo 44 Kbisf bmufo Tmpxblfo bvg efs sfdiufo Bcxfistfjuf {vn Fjotbu{ lpnnfo xjse- jtu opdi pggfo/ Fstbu{nboo Mvlbt Lmýoufs gfimu xfhfo tfjofs gýogufo Hfmcfo Lbsuf/ Nbsjvt Xpmg jtu tfju nfisfsfo Xpdifo wfsmfu{u/ Mbccbejb oboouf bvg Obdigsbhf Bmfyboefs Fttxfjo pefs Nbuuifx Mfdljf bmt Pqujpofo/

Ifsuib cflmbhu jn Tbjtpofoetqvsu svoe fjo Evu{foe Bvtgåmmf/ Bsof Nbjfs gfimuf hfhfo Mfwfslvtfo xfhfo fjofs tubslfo Gvàqsfmmvoh/ Fstu jo {xfj cjt esfj Ubhfo xjse tjdi mbvu Mbccbejb foutdifjefo- pc efs 32.Kåisjhf hfhfo N÷odifohmbecbdi fjof Pqujpo jtu/