Derby

Union gegen Hertha: Fans verkaufen Tickets zu Wucherpreisen

Die Alte Försterei ist für das Derby schon lange ausverkauft. Doch einige Fans bieten überteuerte Tickets auf Verkaufsplattformen an.

Nur wenige Hertha-Fans werden das Derby in der Alten Försterei live erleben.

Nur wenige Hertha-Fans werden das Derby in der Alten Försterei live erleben.

Foto: Soeren Stache / dpa

Das Derby 1. FC Union Berlin gegen Hertha BSC im Stadion „An der Alten Försterei“ live zu erleben - davon träumen die Hertha-Fans. Doch für die meisten Anhänger bleibt es wohl ein Traum. Nur wenige Fans von Hertha werden die Partie am 2. November (18.30 Uhr) im Stadion sehen. Sie werden den Fernseher einschalten müssen.

Hertha BSC soll laut „Tagesspiegel“ 2400 Karten für den Auswärtsblock erhalten haben. Diese Tickets gingen aber nicht in den freien Verkauf, sondern wurden unter den Anhängern verlost. Wie die „Berliner Zeitung“ berichtete, wurden die Tickets auf vier Gruppen verteilt - Vereinsmitglieder, Dauerkartenbesitzer, an die „aktive Fanszene“ und an regelmäßige Auswärtsfahrer.

Karten auf Ebay kosten zwischen 200 Euro und 1100 Euro

Schon seit Wochen gibt es auf Verkaufsportalen wie Ebay Tickets für das Derby - doch die Karten sind überteuert. So werden zum Beispiel Plätze im Sektor 3 für 1177,32 Euro (Stand Donnerstagnachmittag 15.30 Uhr) angeboten. Bei den Tickets auf den Verkaufsportalen handelt es sich um Karten aus dem Kontingent von Union Berlin.

In einer ersten Fassung schrieben wir, dass es sich um Tickets von Hertha-Fans handelt, die verkauft werden. Es handelt sich aber um Tickets, die Union-Anhänger auf den Verkaufsplattformen anbieten.