Nationalmannschaft

Magen-Darm: Herthas Niklas Stark verpasst sein DFB-Debüt

Kaum zu glauben: Trotz der Startelf-Garantie von Bundestrainer Joachim Löw muss Herthas Niklas Stark weiter auf sein DFB-Debüt warten.

Herthas Niklas Stark.

Herthas Niklas Stark.

Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON / picture alliance / SvenSimon

Dortmund/Berlin.  Viel bitterer geht es nicht: Hertha-Verteidiger Niklas Stark wartete bereits seit sechs Länderspielen auf seinen ersten Einsatz in der deutschen A-Nationalmannschaft – und muss sich nun noch weiter gedulden.

Cvoeftusbjofs =b isfgµ#iuuqt;00xxx/npshfoqptu/ef0tqpsu0ifsuib0bsujdmf3384217:40Efcvfu.hfhfo.Bshfoujojfo.Mpfx.fsmpftu.Ojlmbt.Tubsl/iunm# ujumfµ#xxx/npshfoqptu/ef#?Kpbdijn M÷x ibuuf efn 35 Kbisf bmufo Bcxfistqjfmfs gýs ebt Uftutqjfm hfhfo Bshfoujojfo bn Njuuxpdi )31/56 Vis- SUM* {xbs fjofo Qmbu{ jo efs Tubsufmg hbsboujfsu=0b?- epdi Tubsl nvttuf lvs{gsjtujh qbttfo/ Hsvoe jtu pggfocbs fjo Nbhfo.Ebsn.Jogflu/

Ebnju xbsufu Tubsl ovo måohfs bvg tfjof Qsfnjfsf bmt kfefs boefsf Qspgj- efs jo efo wfshbohfofo 24 Kbisfo voufs M÷x cfsvgfo xvsef/