BUNDESLIGA

Auf ein Selfie mit Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic

500 Fans sind beim Kieztraining von Hertha BSC in Wittenau dabei. Trainer Covic lobt seinen kommenden Nationalspieler Niklas Stark

Ein Selfie mit Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic (r. in Blau), ein Autogramm von Karim Rekik (l. in Blau): Die Profis des Bundesligisten beim Kieztraining bei Concordia Wittenau

Ein Selfie mit Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic (r. in Blau), ein Autogramm von Karim Rekik (l. in Blau): Die Profis des Bundesligisten beim Kieztraining bei Concordia Wittenau

Foto: Foto: Jörg Krauthöfer

Berlin . Ein Autogramm von Karim Rekik oder ein Foto mit Torjäger Vedad Ibisevic: Die Bundesliga-Profis von Hertha BSC erfüllten beim Kieztraining auf dem Gelände von Concordia Wittenau Fan-Wünsche. Trotz des regnerischen Wetters waren rund 500 Fans gekommen. Die Übungseinheiten in den verschiedenen Bezirken der Stadt absolviert Hertha seit längerem, um den eigenen Fans näher zu sein.

Kalou, Kraft und Skjelbred fehlen

Es fehlten Stürmer Salomon Kalou und Torwart Thomas Kraft (beide erkrankt). Der Norweger Per Skjelbred war wegen einer Zahnbehandlung nicht dabei. Alle drei sollen aber zeitnah wieder mit der Mannschaft trainieren.

Ante Covic, seit 100 Tagen als Hertha-Trainer im Amt, freute sich für seinen Spieler Niklas Stark, der am Mittwoch im Länderspiel gegen Argentinien­ erstmals in der Startelf der deutschen­ Nationalmannschaft­ stehen wird: „Niklas hat sich das verdient. Er hat die letzten beiden Spiele richtig gute Leistungen gezeigt­.“