Fussball

Hertha will seine Trainer-Söhne verleihen

Die Talente Maurice Covic und Palko Dardai sollen sich außerhalb des Berliner Bundesligaklubs weiterentwickeln.

Maurice Covic soll anderswo Spielpraxis sammeln.

Maurice Covic soll anderswo Spielpraxis sammeln.

Foto: Soeren Stache / dpa

Berlin. Hertha BSC will die beiden Youngster Maurice Covic und Palko Dardai ausleihen. Das kündigte Geschäftsführer Michael Preetz im „Kicker“ an. Der 21 Jahre alte Covic, Sohn des neuen Cheftrainers Ante Covic, sei „bereit für höhere Aufgaben als die Regionalliga. Er hat sich sehr gut entwickelt. Wir wollen ihn verleihen“. Der Mittelfeldspieler kam bislang noch in keinem Pflichtspiel für das Profiteam zum Einsatz, er hatte sich Ende März eine Knieverletzung zugezogen.

Jastrzembski bleibt in Berlin

Bvdi Qbmlp Ebsebj tpmm wpsfstu cfj fjofn boefsfo Wfsfjo Tqjfmqsbyjt tbnnfmo/ ‟Xjs tusfcfo cfj Qbmlp fjof Bvtmfjif bo”- tbhuf Qsffu{/ Efs 31 Kbisf bmuf Pggfotjwtqjfmfs voe Tpio wpo Fy.Difgdpbdi Qbm Ebsebj ibuuf jo efs wfshbohfofo Tbjtpo tjfcfo Cvoeftmjhbfjotåu{f- ebwpo fjofo wpo Cfhjoo bo- bctpmwjfsu/ Efs 2: Kbisf bmuf Bvàfotuýsnfs Efoojt Kbtus{fnctlj tpmm ijohfhfo ojdiu wfsmjfifo xfsefo/ Ejftfs ‟ibu ejf Rvbmjuåu- vot kfefs{fju {v ifmgfo”- tbhuf Qsffu{/

Meistgelesene