Früherer Hertha-Profi

Änis Ben-Hatira wechselt nach Budapest

Der frühere Bundesliga-Profi aus Berlin wird seine Karriere in Ungarn fortsetzen. Eine Rückkehr nach Deutschland schließt er nicht aus

Für Hertha BSC spielte Änis Ben-Hatira (Mitte) von 1999 bis 2003 in der Jugend sowie von 2011 bis 2016 bei den Profis.

Für Hertha BSC spielte Änis Ben-Hatira (Mitte) von 1999 bis 2003 in der Jugend sowie von 2011 bis 2016 bei den Profis.

Foto: Oliver Mehlis / dpa

Budapest.  Der zuletzt vertragslose ehemalige Bundesligaprofi Änis Ben-Hatira wechselte zum ungarischen Fußball-Traditionsklub Honved Budapest. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler, der in Deutschland unter anderem für Hertha BSC, Eintracht Frankfurt und den Hamburger SV gespielt hat, unterschrieb beim 14-maligen ungarischen Meister einen Vertrag über anderthalb Jahre.

„Ich bin froh, dass ich wieder zurück auf dem Platz bin und glücklich darüber, noch solch einen namhaften Klub gefunden zu haben“, sagte der frühere Junioren-Nationalspieler dem Onlineportal t-online.de. Eine Rückkehr in die Bundesliga schließt er nicht aus: „Jetzt konzentriere ich mich voll auf die Rückrunde und gebe alles, um im Sommer eine gute Situation für mich zu schaffen.“