Fussball

Köpke junior schießt Hertha im Test gegen Aue zum Remis

Marko Grujic konnte nach einer Verletzung wieder spielen. Probespieler Nick Lima machte einen guten Eindruck.

Foto: pa

Berlin. Hertha BSC kam am Donnerstag in einem Testspiel gegen den Zweitliga-13. Erzgebirge Aue über ein 1:1 (0:1) nicht hinaus. Vor rund 500 Zuschauern im Amateurstadion des Bundesligisten schoss der Ex-Auer Pascal Köpke das Ausgleichstor für die Herthaner (69.), die mit Davie Selke, Solomon Kalou, Per Skejlbred und Fabian Lustenberger zu Beginn mit vier Stammspielern aufliefen. Florian Krüger (28.) hatte die Führung für die Gäste besorgt. Hertha-Torschütze Köpke ist der Sohn des ehemaligen Nationaltorhüters Andreas Köpke.

Marko Grujic wieder im Einsatz

Erfreulich für Hertha: Der nach einer Sprunggelenkverletzung zurückgekehrte Mittelfeldspieler Marko Grujic war 60 Minuten im Einsatz und bot sich für das nächste Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim am 24. November an. «Ich hatte keine Schmerzen - das war für mich das wichtigste an diesem Spiel. Wir haben noch ein bisschen mehr als acht Tage bis zum Spiel gegen Hoffenheim - ich trainiere hart für eine Rückkehr», sagte Grujic. «Er braucht noch ein bisschen», meinte Trainer Pal Dardai.

Trotz des aus Hertha-Sicht durchwachsenen Resultats war der Ungar nicht unzufrieden: «Wir haben zuletzt hart trainiert. Da ist es immer ein bisschen schwer, sofort wieder ins Spiel zu finden. Wir hatten viele Torchancen gegen eine gute Mannschaft - das ist positiv. Die mangelnde Torausbeute nicht. Es war eine schöne Belastung».

Der US-Profi Nick Lima, der zum Probetraining bei Hertha ist, hinterließ einen - laut Dardai - guten Eindruck.

Mehr über Hertha BSC:

Gute Investoren, schlechte Investoren

Hinrunden-Aus für Hertha-Abwehrspieler Lukas Klünter