Nationalmannschaft

Löw nominiert Herthaner Marvin Plattenhardt für Confed-Cup

Der Bundestrainer nominierte unter anderem den Berliner für das vom 17. Juni bis 2. Juli in Russland stattfindende Turnier.

Foto: picture alliance/Fotostand

Mit sechs Neulingen, darunter dem 29 Jahre alten Sandro Wagner von 1899 Hoffenheim, tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft beim Confed Cup in Russland an. Bundestrainer Joachim Löw nominierte am Mittwoch in Frankfurt/Main erstmals neben Wagner auch Lars Stindl (Mönchengladbach), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Kerem Demirbay (Hoffenheim), Amin Younes (Amsterdam) und Diego Demme (Leipzig) für das Turnier vom 17. Juni bis 2. Juli.

Zahlreiche etablierte Kräfte bekommen eine Pause. Im Perspektivkader für die WM-Generalprobe stehen nur noch drei Weltmeister. Nicht im Kader sind der Dortmunder Marco Reus und der Wolfsburger Mario Gomez.

Mehr zum Thema:

Löws kompliziertes Personalpuzzle

Russlands Tschertschessow: "Wir sind absoluter Außenseiter"

Confed-Cup-Tickets als Ladenhüter

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.