Erster Sommerzugang

Hertha verpflichtet slowakischen Spielmacher Ondrej Duda

Mit Ondrej Duda holt Hertha einen Wunschspieler von Trainer Dardai. Der Offensiv-Allrounder soll vor allem für mehr Torgefahr sorgen.

EM-Teilnehmer Ondrej Duda (r.) kommt vom polnischen Erstligisten Legia Warschau

EM-Teilnehmer Ondrej Duda (r.) kommt vom polnischen Erstligisten Legia Warschau

Foto: Sergey Dolzhenko / dpa

Berlin.  Das Warten auf einen neuen Hoffnungsträger hat ein Ende: Als letzter Bundesligist verkündete Hertha BSC am Mittwoch seine erste Verpflichtung des Sommers. Ondrej Duda, slowakischer Nationalspieler und EM-Teilnehmer, wechselt vom polnischen Erstligisten Legia Warschau an die Spree.

Nach überstandenem Medizincheck vermeldete Manager Michael Preetz den Transfer am späten Nachmittag als perfekt. „Herzlich Willkommen! Wir freuen uns sehr, dass wir Deine neue Heimat sind“, schrieb der Manager via Twitter.

Vier Millionen Ablöse über drei Jahre

Duda erhält in Berlin einen Fünf-Jahres-Vertrag. Hertha überweist als Ablöse an Legia Warschau einen Betrag von knapp vier Millionen Euro, verteilt auf drei Jahre.

Peter Pekarik (29), der Duda aus der slowakischen Nationalmannschaft kennt, freut sich auf seinen Landsmann. „Ondrej ist mit 21 Jahren noch ein junger Spieler, der bei Legia Warschau aber schon einige Erfahrung gesammelt hat“, sagte der Rechtsverteidiger, bei dem sich Preetz vorab informiert hatte.

„Michael Preetz hat mich vor einer Woche angerufen und nach meiner Meinung zu Ondrej gefragt“, erzählte Pekarik. „Ich finde, dass der Wechsel nach Berlin ein guter Schritt ist – für Ondrej und für Hertha BSC.“

Überzeugender EM-Auftritt

Bei der Europameisterschaft in Frankreich erzielte Duda bei der 1:2-Niederlage der Slowakei gegen Wales einen Treffer. Insgesamt kam er bei drei EM-Partien 153 Minuten zum Einsatz. Im Achtelfinale gegen Deutschland musste Duda allerdings zuschauen.

Hertha-Coach Pal Dardai, der während der EM als Experte für das ungarische Fernsehen arbeitete, war während der Gruppenphase auf den 1,81 Meter großen Rechtsfuß aufmerksam geworden.

Viel Lob von Landsmann Pekarik

„Am stärksten finde ich Ondrej als zentralen Spielermacher“, sagte Pekarik, „aber er hat in der Nationalmannschaft auch im Sturm gespielt. Und zur Not kann er auch auf die Flügel gehen.“

Für Legia bestritt der Offensiv-Allrounder in der abgelaufenen Saison 27 Spiele, erzielte zwei Tore und bereitete acht Treffer vor. Mit Warschau gewann Duda zweimal die Meisterschaft und einmal den polnischen Pokal.

Skjelbred verlängert

Bereits am Dienstag hatte Hertha verkündet, dass Mittelfeldspieler Per Skjelbred (29) seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2019 verlängert hat. Das Arbeitspapier des Norwegers enthält zudem eine Option für ein weiteres Jahr.