Hertha BSC

Der Tag, als Pal Dardai im Trainingslager laut wurde

Am zweiten Tag in Bad Saarow faltete der Chefcoach Mitchell Weiser zusammen. Ansonsten gab es zwei Ausfälle zu beklagen.

Da war er noch ruhig: Pal Dardai  in Bad Saarow mit Vedad Ibisevic und Tolga Cigerci

Da war er noch ruhig: Pal Dardai in Bad Saarow mit Vedad Ibisevic und Tolga Cigerci

Foto: Paul Zinken / dpa

Bad Saarow.  Zweiter Tag im Trainingslager, und zum ersten Mal platzt Pal Dardai der Kragen. „Was machst du da?“, blaffte der Trainer von Hertha BSC am Dienstag Mitchell Weiser an, „erklär mir das!“. Der Grund: Während der Vormittagseinheit hatte der Rechtsverteidiger im Zehn-gegen-zehn seine Abwehraufgaben vernachlässigt und Stürmer Sami Allagui aus den Augen gelassen. Für Dardai nicht tolerierbar.

Der anschließende Erklärungsversuch des 22-Jährigen konnte den Coach nicht besänftigen, im Gegenteil. Nach einem knackigen Wortwechsel demonstrierte Dardai seinen Spielern energisch, was er erwartet. Kurzer Sprint mit Ball, ein Pass in den freien Raum und dazu die Maßgabe: „Stellt eure Gegenspieler zu!“

Es war ein ungewöhnlich lauter Ausbruch von Herthas Chefcoach, der den Vorfall aber nicht zu hoch hängen wollte. „Es war teilweise ein bisschen zu wild auf dem Platz, wir brauchen mehr Ordnung“, sagte Dardai.

Am Nachmittag setzte es dann gleich das nächste Donnerwetter - diesmal nicht von Dardai, sondern vom Wettergott. Der öffnete um kurz nach 18 Uhr die Schleusen. Die Laufeinheit wurde wegen Starkregens abgebrochen.

Jarstein und Plattenhardt fehlten beim Training

Nicht auf dem Trainingsplatz standen am Dienstag Torwart Rune Jarstein und Linksverteidiger Marvin Plattenhardt. Jarstein hat mit muskulären Problemen im Oberschenkel zu kämpfen. Plattenhardt wird seit Montagnachmittag von leichtem Fieber geplagt und kuriert sich im Teamhotel aus. Sinan Kurt, der am Montag wegen Rückenbeschwerden pausiert hatte, kehrte hingegen auf den Trainingsplatz zurück.

In Bad Saarow absolvieren die Berliner bis Sonntag ihr Konditionstrainingslager. In dessen Rahmen findet auch das nächste Testspiel statt. Am Freitag (18 Uhr) ist der Bundesligist beim Verbandsligisten FSV Luckenwalde zu Gast.