Saisonvorbereitung

Hertha verliert erneut Testspiel in der Schweiz

Nach der Niederlage gegen Bern hat Aufsteiger Hertha auch beim zweiten Härtetest in der Vorbereitung für die Bundesligasaison versagt: Die Berliner unterlagen gegen Zürich 0:2.

Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC hat auch den zweiten echten Härtetest in der Saisonvorbereitung verloren. Beim Schweizer Erstligisten Grashoppers Zürich unterlag der Fußballclub aus der Hauptstadt am Samstag mit 0:2 (0:1). Das Spiel zum125-jährigen Geburtstag der Grashoppers musste wegen starken Regens und Gewitter allerdings in der 84. Minute abgebrochen werden.

Zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Markus Babbel eine mäßige Leistung geboten und verdient durch die Tore von Remo Freuler (44. Minute) und João Paiva (55.) zurückgelegen.

Bereits am Freitag hatte Hertha mit 2:4 gegen Young Boys Bern verloren. Im Gegensatz zur Bern-Niederlage verzichtete Coach Babbel gegen Zürich auf alle Neuzugänge in der Startelf. Am Montag treffen die Berliner beim Uhren Cup in der Schweiz nun auf den FC Basel.