Testpartie

Hertha BSC blamiert sich bei Testspiel gegen Aue

Mit seinen Neuzugängen hat Hertha BSC beim Testspiel gegen Zweitligist Erzgebirge Aue nicht punkten können. Die glanzlose Partie endete mit einem blamablen 1:3.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat sich am Donnerstag in einem Testspiel gegen Zweitligist FC Erzgebirge Aue mit 1:3 (0:0) blamiert. Ben Sahar gelang auf dem Trainingsgelände der Berliner in der 52. Minute lediglich der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich. Für Aue trafen Zlatko Janjic (47.), Jakub Silvestr (60.) und Rico Benatelli (81.).

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit, in der die Herthaner das Spiel klar dominierten, gingen die Gäste vor 1100 Zuschauern überraschend in Führung. Die Berliner Hintermannschaft wirkte in der Folge häufig unsicher, dem zweiten Gegentor ging zudem ein Fehler von Ersatz-Torwart Philipp Sprint voraus.

>>> Immer Hertha - der Blog zu Hertha BSC<<<

Neuverpflichtung Per Skjelbred durfte sich von Beginn an im rechten Mittelfeld beweisen, konnte aber nur wenige Akzente setzten und verließ das Feld in der 71. Minute mit Oberschenkelproblemen. Der zweite Neuzugang, Tolga Cigerci, lieferte in der zweiten Halbzeit eine solide Vorstellung ab. Spielmacher Ronny, der in den bisherigen Ligaspielen meist erst nach einer Stunde eingewechselt wurde, spielte über 90 Minuten.