Route

Berlin Halbmarathon 2014 - Strecke, Sperrungen & Behinderungen

Am 30. März starten rund 30.000 Läufer in den 34. Berliner Halbmarathon. Die Berliner Morgenpost bietet Ihnen den Streckenplan sowie Infos zu Sperrungen.

Der 34. Berliner Halbmarathon findet am 30. März statt. Inlineskater starten bereits um 9.30 Uhr, Rollstuhlfahrer um 9.55 Uhr. Gegen 10.05 Uhr fällt der erste Startschuss für Läufer und Walker in drei Wellen. Das Feld läuft in drei Wellen, zwei weitere Starts folgen im Abstand von je drei Minuten. Genau 21,0975 km müssen die Teilnehmer bewältigen.

Die Strecke führt auch in diesem Jahr mitten durch Berlin, vorbei an allen bekannten Sehenswürdigkeiten: Start ist auf der Karl-Marx-Allee, danach laufen die Teilnehmer über die Allee Unter den Linden zum Pariser Platz, von dort aus führt die Strecke durch das Brandenburger Tor weiter zur Siegessäule.

Behinderungen & Sperrungen beim Berliner Halbmarathon 2014

Von dort aus geht es weiter zum Schloss Charlottenburg. Auf der Route zurück ins Zentrum der Stadt passieren die Läufer Kurfürstendamm und Checkpoint Charlie. Nach rund 21 Kilometern erfolgt dann der Zieleinlauf wieder an der Karl-Marx-Allee.

Während Teilnehmer und Zuschauer die Strecke genießen können, müssen vor allem Autofahrer mit Behinderungen rechnen. Die Polizei weist darauf hin, dass im Start- und Zielbereich und entlang der Laufstrecke Halteverbote eingerichtet werden.

Aber auch im öffentlichen Nahverkehr kommt es zu Einschränkungen - Fahrgäste sollten mehr Zeit einplanen, da die Buslinien M19, M29, M41, M45, M46, M48, M49 und M85, TXL, X9, X10, X34, 109, 100, 101, 106, 109, 110, 147, 187, 200, 245, 248, 249 und 309 sowie die Tramlinien M2, M4, M5 und M6 umgeleitet werden. Besonders zu beachten sind die Einschränkungen auf den Linien zum Flughafen Tegel und zum S+U Hauptbahnhof. Weitere Informationen bietet die Webseite der BVG.

Halbmarathon-Strecke wird sonntags schrittweise freigegeben

Am Sonntag ist die Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Alexanderstraße von 2 bis 21 Uhr gesperrt. Ab 6.30 bis 12 Uhr ist der Straßenzug Karl-Liebknecht-Straße/Unter den Linden zwischen der Spandauer Straße und der Neustädtischen Kirchstraße gesperrt.

Die Laufstrecke wird am Sonntag ab 8.30 Uhr gesperrt und bis ca. 14 Uhr abschnittsweise wieder freigegeben. Zwischen 9 und 13 Uhr sind die Sperrungen somit am umfangreichsten. Längere Behinderungen erwartet die Polizei lediglich in der City Ost, rund um den Zieleinlauf an der Karl-Marx-Allee. Der Tunnel Grunerstraße ist ab 8.50 bis ungefähr 14.15 Uhr von West nach Ost nicht befahrbar.