Info

Berliner Halbmarathon 2014 - Termin, Zeitplan, Strecke & Anmeldung

Am 30. März starten rund 30.000 Läufer zum 34. Berliner Halbmarathon. Die Morgenpost bietet alle Informationen rund um den Termin, Startplatz und Anmeldung.

Im letzten Jahr mussten die Teilnehmer Schneefall fürchten, diesmal ist es bereits im Vorfeld frühlingshaft warm: Der 34. Berliner Halbmarathon dürfte unter perfekten Bedingungen starten. 2013 war mit 32.024 Anmeldungen bereits ein neuer Teilnahmerekord aufgestellt worden - er könnte in diesem Jahr noch einmal übertroffen werden.

Der Berliner Halbmarathon ist nicht nur der größte deutsche Lauf seiner Art, sondern auch Auftakt jeder Laufsaison. Hochkarätige Läufer reisen aus aller Welt an.

Die besondere Mischung macht den Reiz aus: Profis laufen neben Freizeitsportlern, und auch Inlineskater, Handbikes und Rollstuhlfahrer gehen an den Start.

Strecke und Zeitplan zum Berliner Halbmarathon 2014

Zahlreiche Zuschauer feuern die Läufer entlang der Strecke an, die an allen touristischen Highlights der Stadt entlangführt. Ein buntes Unterhaltungsprogramm rund um die Strecke macht den Berlin Halbmarathon zu einem fröhlichen Sportereignis für die ganze Familie.

Der beste Blick auf das noch dicht gedrängte Läuferfeld bietet sich direkt nach dem Start am Alexanderplatz. Auch entlang der Straße des 17. Juni ist ausreichend Platz für Schaulustige. Am Schloss Charlottenburg biegen die Teilnehmer auf die Schloßstraße ab, hier kann man sie vom Mittelstreifen aus gut beobachten. Gute Sicht bietet sich auch auf dem Kudamm, der Tauentzienstraße und am Potsdamer Platz.

Bereits um 9.30 Uhr starten die Inlineskater an der Karl-Marx-Allee auf die 21,0975 Kilometer lange Strecke. Gegen 9.55 Uhr folgen Rollstuhlfahrer und Handbikes. Die Läufer und Walker des Berliner Halbmarathons starten am 30. März 2014 in drei Startwellen. Der erste Startschuss fällt um 10.05 Uhr, der zweite und dritte Start folgen mit jeweils drei Minuten Abstand.

Keine Startplätze mehr für weitere Halbmarathon-Teilnehmer

In den vergangenen Jahren haben sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen kenianische Läufer die ersten Plätze belegt. Rekordhalter ist Patrick Makau Musyoki, der die Strecke 2008 in nur 58 Minuten und 56 Sekunden schaffte. Jakob Kendagor Kipleting siegte 2013 mit einer Zeit von 0:59:35h, schnellste Frau war Helah Kiprop mit 1:07:45h. Auch für 2014 wird erwartet, dass Läufer aus Kenia und Äthiopien den Sieg unter sich ausmachen.

Die offizielle Teilnehmerzahl ist für den 34. Berliner Halbmarathon bereits erreicht worden, der Veranstalter nimmt keine Anmeldungen mehr entgegen. Einige Startplätze wurden über Charity-Organisationen vergeben - doch auch dieses Kontingent ist inzwischen erschöpft.